Was ist Bitcoin Gold? Und wie erhalte ich und handle ich BTG?

Was ist Bitcoin Gold (BTG) - Bitcoinbasis erklärt

Bitcoin Gold ist eine Kryptowährung, welche 2017 aus einem Hard Fork von Bitcoin entstanden ist. Bis zum Bitcoin Block #491407 ist die Blockchain identisch mit der von Bitcoin Gold. Ab Block #491408 haben beide Währungen jedoch nichts mehr miteinander zu tun.

Nachdem die Währung am 8. November 2017 mit einem Kurswert von 138 US-Dollar startete, erreichte BTG bereits drei Tage später einen Wert von 434 US-Dollar. Dieser extreme Preisanstieg wurde seinerseits erzielt, nachdem sich der komplette Kryptowährungsmarkt Ende 2017 in einem Boom befand und nahezu jede Kryptowährung extrem gestiegen ist.

Das Rekordhoch von BTG wurde am 20. Dezember 2017 mit 456 US-Dollar erreicht, bevor der komplette Krypto-Markt crashte.

Mittlerweile hat sich der Bitcoin Gold Kurs seit Mitte 2018 stabilisiert und bis dato keine großen Schwankungen verzeichnet. Wie bei jedem Hard Fork wurde die Menge die man bis zum Zeitpunkt der Abspaltung an Bitcoin gehalten hatte, 1 zu 1 auch an BTG ausgeschüttet.

Warum kam es zum Hard Fork?

Bitcoin Gold wurde kreiert, um das Schürfen beziehungsweise das Mining auf „normalen“ Laptops und Computern mit Grafikkarten zu ermöglichen, ohne dass man sich teure ASIC-Miner zulegen muss – anders als bei Bitcoin Cash. Man hatte die Absicht BTG durch die Möglichkeit mit dem normalen Home-Rechner zu minen zu dezentralisieren.

Damit sollte das Monopol großer Firmen vermieden werden, die durch ihre Hardware deutlich mehr Hash-Power besaßen und damit viel schneller an Bitcoins gelangen. Das Update soll außerdem vor sogenannten „51% Attacken“ und „Double-Spending“ schützen und den Prozess des Minings fair, verteilter und sicherer machen.

Aber wer steht eigentlich hinter Bitcoin Gold?

Die Bitcoin Gold Organisation ist ein internationales Team von mehr als 20 Personen mit unterschiedlichen Hintergründen und Fähigkeiten. Das Projekt wurde im Sommer 2017 von einer Gruppe von sechs Mitbegründern unter der Leitung von Jack Liao ins Leben gerufen. Strategische Entscheidungen werden nach wie vor, vom Vorstand unter Einbeziehung des Teams und deren Berater getroffen.

Die entscheidenden Eigenschaften von Bitcoin Gold?

Bei BTG handelt es sich also um eine Kopie des Bitcoin. Daher hat BTG ähnliche Eigenschaften, möchte zugleich jedoch einige Schwächen von Bitcoin beheben. Die maximale Token-Anzahl wurde wie bei Bitcoin auf 21 Millionen Stück limitiert.

Es handelt sich ebenfalls um ein kostenloses und globales Open-Source-Softwareprojekt, das von freiwilligen Entwicklern erstellt und von einer schnell wachsenden Community von Enthusiasten unterstützt wird.

Um die Sicherheit des Ökosystems zu gewährleisten, hat BTG einen vollständigen Wiedergabeschutz und einzigartige Wallet-Adressen implementiert. Zwei wesentliche Funktionen, die Benutzer vor verschiedenen Arten von bösartigen Bedrohungen schützen.

Was sind die technischen Vorteile von Bitcoin Gold gegenüber Bitcoin?

Bitcoin Gold nutzt im Gegensatz zu Bitcoin den Mining Algorithmus Equihash-Proof-of-Work, mit dem es möglich ist Mining mittels GPUs (Grafikkarte) anstatt teurer ASIC-Geräte zu betreiben. Ein weiterer Unterschied zu Bitcoin ist, dass die Difficulty, also die Schwierigkeit einen Block zu finden, mit jedem Block angepasst wird, während Bitcoins Difficulty alle zwei Wochen verändert wird.

Dadurch kann Bitcoin Gold flexibler auf Schwankungen reagieren. Das Mining soll auch mit günstigerer Hardware wieder rentabel sein. Denn bei Bitcoin hat sich mittlerweile das Problem eingeschlichen, dass das Mining, gerade durch hohe Energie- und Hardwarekosten, kaum noch profitabel von Privatleuten betrieben werden kann [vor allem in der DACH-Region].

Das führt unter anderem dazu, dass große Rechenzentren eine gewisse Marktposition einnehmen und schon durch kleine Änderungen oder Vorfälle können große Schwankungen ausgelöst werden. Bitcoin Gold hingegen versucht stärker auf die Dezentralität zu setzen.

Bitcoin Gold Mining

Bevor man mit dem Bitcoin Gold Mining starten kann benötigt man einen Computer, einen Bitcoin Gold Wallet und eine entsprechende Mining Software, mit der man sich mit dem Netzwerk verbinden kann, um Blöcke zu lösen. Wer sich dabei einen Rechner selbst zusammenbauen möchte, sollte auf folgendes achten:

Zum einen ist natürlich ein Prozessor notwendig, aber es ist nicht notwendig einen schnellen Prozessor zu kaufen. Es reicht im Endeffekt ein Standard Intel Celeron. Zusätzlich benötigst Du ein Standard Motherboard, mit mehreren PCI-Steckplätzen für die Grafikkarten.

Desweiteren benötigt man einen RAM, eine Festplatte, um das Betriebssystem und die Software zu speichern und natürlich ein Netzteil. Wenn mehrere Grafikkarten angeschlossen werden sollen, bitte darauf achten, dass man ein Netzteil von mindestens 800 Watt verwendet.

Zu guter letzt sind da noch die Grafikkarten, die man nutzen kann. Aus eigener Erfahrung wäre es von Vorteil, pro Mining-Gerät die gleichen Grafikkarten zu nutzen, damit es nicht unnötig komplex wird. Mögliche Grafikkarten, die zum Bitcoin Gold Mining verwendet werden können: GTX 1050 TI, GTX 970 und GTX 1080 TI.

Nachdem wir alle Hardware-Komponenten beisammen haben muss man jetzt noch die passende Mining Software auswählen. Die Software verbindet den Computer mit dem Netzwerk oder dem Mining-Pool. Dabei könnte man EWBF Miner (NVidia Grafikkarten) oder Claymore´s AMD Miner (AMD Grafikkarten) nutzen.

Bitcoin Gold Wallet

Einer der wichtigsten Komponenten wenn man mit Kryptowährungen hantiert ist die digitale Brieftasche, dass sogenannte Wallet. Wir betonen immer, dass man auf keinen Fall seine Coins auf einer Börse liegen lassen sollte. Vor allem sollte man seine Mining-Einnahmen nicht direkt auf eine Börse schicken. Immer darauf achten, dass diese direkt in das Bitcoin Gold Wallet fließen.

Es gibt mehrere Bitcoin Gold Wallet die Du nutzen kannst. Dazu zählen die klassischen Hardware Wallets wie Trezor oder Ledger, aber es gibt außerdem noch eine ganze Reihe weiterer digitaler Brieftaschen wie den Core Wallet, ElectrumG, Coinomi, Keep Key…

Zukünftig ist sogar eine Integration beim MyCelium geplant. Die schon seit langem beliebte MyCelium-Wallet für Android und iOS bietet eine Reihe interessanter Funktionen, darunter „Local Trader“ für den Cointausch. Bitcoin Gold strebt eine Listung von BTG an, um diese Funktionen von MyCelium auch auf die BTG-Community auszuweiten.

Deshalb hatte Bitcoin Gold zu Beginn einen schlechten Ruf

BTG hatte vor allem in den Wochen vor dem Hard Fork mit schlechter Presse zu kämpfen: So wurde dem Team hinter BTG vorgeworfen, in ihrem Vorgehen nicht transparent zu sein und den guten Namen des Bitcoin zu missbrauchen. Sie sollten durch den Hard Fork sehr viel mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, als es einem gänzlich neuen Altcoin hätte möglich sein können.

Außerdem kam es zu der Unterstellung, dass das Team sogenanntes Pre-Mining betrieben haben. Das heißt: es wurden bereits neue Bitcoin-Gold-Blöcke erstellt, bevor die Blockchain für die Allgemeinheit zugänglich war – jedoch blieb es bei der Unterstellung und sie wurde nie belegt.

Zudem kam der Schwachpunkt auf, dass Bitcoin Gold eine sogenannte Replay-Protection fehlte. Die Folge wäre, dass Transaktionen sowohl auf der Bitcoin-Gold- als auch auf der Bitcoin-Blockchain getätigt worden wären. Das heißt: Bei einer Überweisung von Bitcoin Gold wären dann automatisch auch die Bitcoin-Bestände in gleicher Höhe versendet worden und wären somit verloren.

Die Entwickler haben relativ zeitnah eine volle Replay-Protection sowie neue Wallet-Adressen entwickelt und implementiert. Bitcoins konnten also durch den Versand von Bitcoin Gold nicht mehr verloren gehen!

Bitcoin Gold Aktuell

So viel zu der Vergangenheit – doch wie sieht es gegenwärtig aus? Ein besonderes Feature von Bitcoin Gold ist BTGPay. Das Ziel von BTGPay ist es Händler und Services miteinander zu verbinden, um Lösungen zu entwickeln.

BTGPay ist ein Programm, welches Anwendern hilft, die richtigen BTG-basierten Debitkartendienste für ihre Bedürfnisse und Standorte zu finden. Zusätzlich ist es ein Marktplatz auf dem Händler und Käufer leicht Locations finden können, an denen man BTG ausgeben kann.

Ebenfalls über die gleiche Funktion können die Verkäufer auch bekannt geben, dass sie Bitcoin Gold als Zahlungsmöglichkeit akzeptieren.

Der Dienst bietet darüber hinaus ein Netzwerk von Partnern an Zahlungsdienstleistern und eCommerce-Plattformen, welche es Händlern ermöglicht, Bitcoin Gold einfach zu akzeptieren und somit die BTG-Adaption voranzutreiben. Das Projekt soll als eine Marke etabliert werden, die den Verbrauchern signalisiert, dass BTG an diesem Standort akzeptiert wird.

Die Verteilung der Bitcoin Gold Nodes

Die Verteilung der Bitcoin Gold Nodes zum Stand 07.05.2019. Derzeit gibt es insgesamt 171 Nodes, welche hauptsächlich in folgenden Regionen vertreten sind [Quelle: https://status.bitcoingold.org/]:

Bitcoin Gold Full Node Bitcoinbasis

Roadmap – Wie sieht die Zukunft von Bitcoin Gold aus?

Auch wenn es in den Medien relativ ruhig geworden ist, hat das Projekt klare Vorstellungen, welche Entwicklungen als nächstes anstehen. Vorrangig fokussiert man derzeit Schnorr-Signaturen.

Viele Transaktionen beinhalten das Senden mehrerer Eingaben an eine einzige Zahlungsadresse und jede Eingabe erfordert eine eigene Unterschrift. Schnorr-Signaturen ermöglichen die Signierung mehrerer Eingaben mit einer einzigen Signatur und sparen somit viel „Platz“ in der Blockchain.

Auch BTG Plasma steht bei BTG hoch im Kurs. Dieses ehrgeizige Projekt beginnt mit einer Protokoll-Spezifikation, die auf der bestehenden Plasma-Implementierungen basiert, beziehungsweise diese erweitert. Dazu müssen unter anderem Änderungen am Mainnet getestet und zur Unterstützung von Plasma eingesetzt werden.

Zusätzlich stehen noch:

Crosschain Atomic Swap Unterstützung für Atomic Swap

Die Technologie für den Austausch von Coins zwischen unterschiedlichen Blockchains wird von BTG unterstützt. Jedoch hängt die Nutzung davon ab, dass andere Anbieter die Bid/Offer-Matching-Services anbieten.

Private Transaktionen

Private Transaktionen schützen Geschäftsgeheimnisse für Unternehmen, sowie die Privatsphäre von Einzelpersonen. Wann und wie man eine Datenschutzoption unterstützt, bleibt eine offene Frage.

Der langfristige Erfolg von BTG wird sowohl von einer guten Projektleitung als auch von der aktiven Community abhängen. Wir sind gespannt wie sich die Kryptowährung in Zukunft noch entwickelt.