Suche
Close this search box.
0
Favicon
0

Was ist Binance Coin (BNB)? Erklärung & Funktion

Was ist BNB

Kryptowährungen haben in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen. Diese Entwicklung begründet sich sowohl in den niedrigen Zinsen als auch in dem sinkenden Vertrauen gegenüber Banken. Die weltweit größte Krypto-Börse Binance verzeichnet derzeit immer größere Erfolge. Dies spiegelt sich auch in der Kurs- und Preisentwicklung von Binance Coin (BNB) wieder.

Was ist Binance Coin (BNB)?

Der Binance Coin (BNB) ist die native Währung der Binance Chain. Die Kryptowährung wurde von der erfolgreichen Börse Binance ins Leben gerufen. Sie soll die Handelsgeschäfte auf der Plattform fördern und das eigene Ökosystem stärken. Genutzt wird BNB sehr vielseitig.

In erster Linie wird die Währung jedoch wie die meisten Kryptowährungen als Spekulationsobjekt wahrgenommen. Weiter wird die Währung jedoch zur Zahlung von Gebühren auf Binance verwendet. Durch attraktive Rabatte wird die Verwendung mit BNB durchaus interessant und lukrativ gestaltet.

Zu Beginn war BNB ein ERC20-Token und lief auf der Blockchain von Ethereum. Durch die Gründung einer eigenen Blockchain wechselte der Binance Coin zum eigenen BEP2- Standard. Der Name Binance Coin bleibt auch nach diesem Wechsel der Blockchain bestehen. Zudem hat sich auch der eigentliche Zweck von BNB nicht geändert.

Die Kryptowährung Binance Coin kann im Wesentlichen zum Bezahlen von Gebühren, zur Teilnahme an IEO’s sowie als Investitionsmöglichkeit genutzt werden. In der Zukunft soll die Verwendung von BNB noch weiter ausgebaut werden.

Binance: Die Börse und das Team hinter der Kryptowährung

Die Krypto-Börse Binance hat seinen Sitz in China und wurde von Chanpeng Zhao gegründet. Yi He schloss sich nach der Lancierung ebenfalls dem Team von Binance an. Damit waren bereits zwei Mitbegründer von OKCoin an diesem vielversprechenden Projekt beteiligt.

Bei BNB handelt es sich um eine Kryptowährung, welche bereits vorab in der Menge reduziert wurde. Hierzu wurde das Coin Burning verwendet, welches noch immer vierteljährlich durchgeführt wird. Derzeit gibt es kein spezielles Team, welches sich mit der alleinigen Entwicklung von BNB befasst. Aufgrund der kontinuierlichen Reduzierung der Token wäre eine Entwicklung von BNB wohl nur bedingt sinnvoll.

04 / 2024
bitcoinbasis
✓ Derivate
✓ Kryptowährung
+ Sparplan
+ Staking
+ VIP Programm
+ Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
246 Coins

Wie funktioniert Binance Coin (BNB)?

Die Kryptowährung Binance Coin unterscheidet sich ganz wesentlich von anderen digitalen Währungen. Sie basiert auf einer eigenen Blockchain und soll in erster Linie eine umfängliche Unterstützung für Binance darstellen. Binance ist eine beliebte Krypto-Börse, welche insbesondere durch eine große Auswahl an Altcoins überzeugen kann. Sie hat eine sehr schnelle Kapazität von rund 1,4 Millionen Trades per Sekunde.

Binance berechnet für jede getätigte Transaktion eine Handelsgebühr. Diese ist an die Höhe der Transaktion geknüpft und daher in ihrem Betrag variabel. Wer die anfallen Gebühren mit BNB statt BTC oder ETH zahlt, kann von besonderen Rabatten profitieren. Im ersten Jahr werden die Gebühren halbiert, wodurch bei großen Transaktionen eine enorme Ersparnis entstehen kann. In den darauffolgenden Jahren bis zum fünften Jahr nimmt der Rabatt stetig ab. Am meisten lässt sich daher im ersten Jahr der Mitgliedschaft sparen.

ERC20-Token, Stablecoin oder eigene BNB Blockchain?

BNB wurde auf der Ethereum-Blockchain unter Verwendung des ERC20-Token-Standarts im Jahr 2017 entwickelt und aufgebaut. Dadurch ergab sich für BNB eine sichere und erfolgreiche Grundlage.

Bereits im April 2019 wurde jedoch entschieden, dass BNB auf eine eigene Blockchain ausgelagert wird.

Diese Blockchain trägt den Namen Binance Chain und soll eine Verbesserung für BNB sein.

Als die neue Blockchain erstellt wurde und der Wechsel erfolgte, mussten sämtliche bereits erworbenen Tokens ebenfalls umziehen. Dies sorgte zu Beginn für etwas Unmut aufgrund des zusätzlichen Zeiteinsatzes. Die Binance Chain verfolgt das Ziel eine Cross-Chain-Plattform zu schaffen, um mehrere Blockchains in einem einzigen System abzubilden.

Durch die neuen Entwicklungen und die stetigen Optimierungen soll der Zugang zu verschiedenen DeFi-Anwendungen für sämtliche Nutzer des Netzwerks deutlich erleichtert werden. BNB nutzt das Burning, um den Wert der Währung konstant zu halten. Geplant ist die sich im Umlauf befindenden Coins auf etwa die Hälfte zu reduzieren. Anleger profitieren von dieser Vorgehensweise, da sie mit BNB mit ausreichender Sicherheit auf einen stabilen Wert setzen.

Binance Coin: Mining, Staking, Voting oder Dividende – was ist davon möglich?

Der börseneigene Token der beliebten Krypto-Börse Binance zählt mittlerweile zu den Top-Performern auf dem Markt der Kryptowährungen. Eine beachtliche Kursentwicklung sowie die wachsende Adaption der Binance Smart Chain konnten bei Anlegern auf der ganzen Welt einen guten Eindruck machen.

Umso erfreulicher ist die Nachricht, dass Binance seit dem 09. März 2021 das Staking von BNB anbietet. An diesem Tag überraschte Binance mit einer Mitteilung auf der eigenen Homepage. Demnach können Holder von BNB ihre Token dazu nutzen, um ein passives Einkommen zu generieren. Neben dem bereits bestehenden Rabatt-Angebot ist dies eine weiterer Schritt in eine erfolgreiche Zukunft von BNB.

Binance Coin Staking

Um am Staking teilzunehmen, können Holder ihre BNB für 15, 30, 60 oder 90 Tage hinterlegen. Binance hat eine Tabelle veröffentlicht, welche die Konditionen genauer aufschlüsselt. Diese richten sich nach der Dauer der Lock-up-Periode sowie der hinterlegten Menge an BNB. Binance verspricht an dieser Stelle tägliche Auszahlungen und damit ein regelmäßiges passives Einkommen.

Das Kontingent der BNB-Staking-Produkte ist stark begrenzt und war bereits innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Ob es bei der Einführung des Stakings wirklich um eine angestrebte Dezentralisierung des Netzwerkes oder eher um eine gut durchdachte Marketingaktion ging, bleibt derzeit noch fraglich.

Der Burning Mechanismus von BNB: Was steckt dahinter und wie oft findet dieser statt?

Die Inflation und damit die Entwertung von Finanzprodukten und anderen Werten ist ein Phänomen, welches auch Kryptowährungen treffen kann. Um dem vorzubeugen, nutzt Binance Coin das sogenannte Coin Burning. In diesem System werden kontinuierlich und geplant eigene Tokens verbrannt. Dadurch schwindet die Menge an verfügbaren Coins und das Angebot sinkt folglich. Bei gleichbleibender oder sich erhöhender Nachfrage ergibt sich dadurch ein äußerst profitables Geschäft.

Zwischen Oktober und Dezember 2020 hat BNB den 14ten vierteljährlichen BNB-Burn durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 3.619.888 BNB und damit ein Wert von etwa 165.791.000 USD verbrannt. Aus dem Pioneer Burn-Programm stammten 10.838 BNB. Nach dieser Verbrennung ist das Gesamtangebot an BNB auf 170.532.825 BNB gesunken. Der CEO von Binance kündigte bereits an, in der Zukunft die Verbrennung von BNB zu beschleunigen.

Welche Vorteile bietet Binance Coin?

Die Kryptowährung Binance Coin bietet einige wesentliche Vorteile, welche die Währung sowohl als Investitionsmöglichkeit als auch als Zahlungsmittel interessant machen. Die Währung wird vorwiegend für die Plattform Binance verwendet und ist daher auch stark an die Eigenschaften dieser gekoppelt. Binance verfügt über gute Schutz- und Sicherheitsfunktionen, um die Börse sowie die Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten zu schützen.

Ein wesentlicher Vorteil von BNB ist die Ermöglichung von attraktiven Rabatten bei Binance. Wer mit BNB bei der Börse bezahlt, kann von Rabatten von bis zu 50 % auf die Handelsgebühr profitieren. In Bezug auf die Plattform Binance hat BNB dadurch einen ganz individuellen Vorteil.

Mit Binance Coin ist über Binance der Handel von mehr als 150 Kryptowährungen bequem möglich. Die Transaktionen werden in Sekundenschnelle durchgeführt. BNB kann nicht nur als Zahlungsmittel auf der Börse, sondern auch auf weitere Arten genutzt werden. Insbesondere im Reise- und Gastgewerbe hat BNB bisher eine große Akzeptanz erfahren.

Anonymität und Sicherheit: Wie sieht es bei BNB aus?

In dem gut abgesicherten System von Binance anonym zu bleiben, kann sich als echte Herausforderung herausstellen. Da BNB in erster Linie in Verbindung mit Binance genutzt wird, trifft dies auch auf die Kryptowährung zu. Wer Binance nutzen möchte, benötigt ein verifiziertes Nutzerkonto. Hierbei werden die persönlichen Daten des Nutzers überprüft.

Der Zweck dieser Verifizierung liegt darin, andere Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten zu schützen. BNB sowie Binance verfügen über sehr gute Sicherheitsstandards und sorgen für einen fairen Handel. Auf der Plattform anonym zu bleiben ist daher nicht einfach so möglich. Wer Anonymität bei seinen Handelsaktivitäten bevorzugt, kann sich an Kryptowährungen wie ZCash wenden.

BNB verwendet eine kryptografische Verschlüsselung, um dem Datenschutz gerecht zu werden und den Zugriff von Dritten zu unterbinden. Die Blockchain von BNB ist dezentral, wodurch es für Hacker keinen speziellen Angriffspunkt gibt. Die eigentliche Plattform von Binance kann ebenfalls mit einer guten Sicherheitsstruktur überzeugen. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung sowie die SSL-zertifizierte Verschlüsselung sind nur Beispiele der getroffenen Maßnahmen.

Binance ist auf einen fairen Handel bedacht. Nicht ohne Grund gehört die Börse zu den beliebtesten Plattformen dieser Art. Kleine sowie große Anleger werden gleichermaßen behandelt und geschützt. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, ist der Kundenservice von Binance unkompliziert zu erreichen.

Ist der Binance Coin (BNB) echtes Geld?

Binance Coin - Echtes Geld

Der Binance Coin konnte sich mittlerweile wie viele weitere Kryptowährungen weltweit als Zahlungsmittel etablieren. Dennoch weisen Kryptowährungen einige wesentliche Merkmale auf, welche sie deutlich von echtem Geld in Form von Papier- oder Münzgeld unterscheiden. Zunächst haben Kryptowährungen einen deflationären Charakter, da sie auf eine bestimmte Menge an Coins begrenzt sind.

Der wohl auffälligste Unterschied liegt in der Form der Währung. Während Papiergeld in physischer Form existiert, stellen Kryptowährungen einen rein digitalen Wert dar. Eine weitere Eigenschaft von BNB ist die Dezentralität. Im Papiergeldsystem ist die Notenbank eine zentrale Instanz, welche Geld druckt und ausgibt. Kryptowährungen dagegen basieren auf der Blockchain, welche eine dezentrale Datenbank für Finanztransaktionen darstellt.

Es gibt viele Eigenschaften, welche den Binance Coin von herkömmlichem Geld unterscheiden. Die Währung soll in erster Linie Binance fördern und das Binance-Ökosystem stärken. Dennoch bietet es viele Vorteile und wird immer mehr als Zahlungsmittel akzeptiert. Die Gründe hierfür sind vielseitig. Anders als Papiergeld bietet BNB beispielsweise auch den Menschen einen Zugang zu Finanzdienstleistungen, die nicht über ein Konto bei einer Bank verfügen.

Binance Coin Wallet: Wie verwahre ich BNB sicher?

Wer BNB über eine Krypto-Börse erwerben möchte, muss sich vorab Gedanken über eine sichere Aufbewahrung machen. Hierfür wird ein Wallet genutzt, welches einen digitalen Aufbewahrungsort für Coins darstellt. Über ein Wallet lassen sich BNB empfangen, versenden sowie langfristig ablegen.

Es gibt unterschiedliche Arten von BNB Wallets, welche über individuelle Vor- und Nachteile verfügen. Der stetig wachsende Markt bietet Mobile-, Desktop-, Web- und Hardware Wallets. Hardware Wallets zählen zu den beliebtesten Wallets für BNB, da sie über eine sehr gute Sicherheit verfügen. Das Wallet ist ein externes Gerät und wird von Herstellern wie Ledger oder Trezor herausgegeben.

Ein Hardware Wallet wird in Verbindung mit einem Computer oder Smartphone genutzt, um eine sichere Brücke zu den Handelsplätzen im Internet zu schaffen. Der eigene Private Key wird offline gespeichert, was einer der größten Vorteile eines solchen Wallets darstellt. Jede Transaktion muss über das Hardware Wallet signiert und somit freigegeben werden.

In Binance Coin investieren: Ist BNB ein gutes Investment für die Zukunft?

Kryptowährungen haben sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Investitionsmöglichkeit entwickelt. Hohe Renditen statt niedrige Zinsen und viele weitere Vorteile sprechen für ein Investment in Währungen wie BNB. Daher ist es kaum verwunderlich, dass immer mehr Anleger sich für diese Investitionsmöglichkeit entscheiden.

Die Kryptowährung Binance Coin hängt derzeit noch stark von der Entwicklung und dem Erfolg der Krypto-Börse Binance ab. Die Tatsache, dass BNB mittlerweile auch für andere Transaktionen genutzt werden kann, wird der Währung auch in der Zukunft noch zu Gute kommen. Die Investition in BNB ermöglicht bei Binance dennoch auch weiterhin attraktive Rabatte.

BNB sorgt zudem durch interessante Krypto-Projekte für hohe Erwartungen. Die Zukunft soll durch weitere Kooperationen und damit auch große Erfolge geprägt werden. Bisher wird BNB insbesondere bei IEO-Investitionen gerne und immer häufiger eingesetzt.

BNB Kurs 2021

Die bisherige Entwicklung sowie die geplanten Schritte lassen insgesamt auf eine positive Zukunft von BNB blicken. Die Binance Coin Prognosen für die nächsten Jahre gehen überwiegend von einer Kurssteigerung und damit einer lukrativen Zukunft aus. Analysten schätzen, dass BNB in Zukunft einen Wert von über $1.000 erreichen wird.

Wie viele andere Kryptowährungen ist BNB ein beliebtes Spekulationsobjekt geworden. Eine Investition in BNB kann sich daher durchaus auszahlen. Das Risiko beim Handel mit volatilen Werten wie Kryptowährungen ist jedoch immer zu beachten. Jetzt lesen: Binance Coin kaufen.

Das könnte dich auch interessieren
Übernahme einer Krypto-Nachrichtenplattform
Kryptowährungen kaufen Deutschland
Bitcoin kaufen in Deutschland
Kryptowährungen kaufen Banküberweisung (SEPA)
Flare kaufen mit Banküberweisung
Kryptowährungen kaufen Banküberweisung (SEPA)
Biconomy kaufen mit Banküberweisung
Inhalt
Teilen
Auch Interessant
Übernahme einer Krypto-Nachrichtenplattform
Kryptowährungen kaufen Deutschland
Bitcoin kaufen in Deutschland
Kryptowährungen kaufen Banküberweisung (SEPA)
Flare kaufen mit Banküberweisung