Suche
Close this search box.
0
Favicon
Suche
Close this search box.
0
Ethereum Classic kaufen

Ethereum Classic kaufen

Wo kann ich Ethereum Classic kaufen?

Die besten Krypto-Plattformen für den Ethereum Classic (ETC) - Kauf
CFD-Handel
07 / 2024
bitcoinbasis
✓ Aktien
✓ Devisen
✓ ETFs
✓ Indizes
✓ Rohstoffe
+ Dividenden
+ CopyTrading
+ VIP Programm
+ Demokonto
Krypto CFD
80 Coins
07 / 2024
bitcoinbasis
✓ Aktien
✓ Edelmetalle
✓ ETFs
✓ Indizes
✓ Kryptowährung
✓ Rohstoffe
+ Sparplan
+ Staking
+ Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
308 Coins
07 / 2024
bitcoinbasis
Bis zu 1.000 USDT Willkommenspaket
✓ Kryptowährung
+ Staking
+ CopyTrading
Echte Kryptos
528 Coins
Weitere Börsen werden geladen.

Ethereum Classic - Kurs

Ethereum Classic
ETC
# 30
21,33
0.30% (24h)
Volumen: 112.312.310
Marktkap.: 3.154.616.998
Allzeithoch: 152,74
BitcoinBasis unterscheidet zwei Möglichkeiten, um Ethereum Classic zu kaufen: Der Einkauf von ETC - Coins bei einer Krypto-Börse oder einem Krypto-Broker.

Ethereum Classic (ETC) bei einer Krypto-Börse kaufen

Bei einer Krypto-Börse ist der Kauf von echten Ethereum Classic möglich. Der Einkauf von echten Ethereum Classic (ETC) bedeutet, dass Investoren die zugrundeliegende Anlage erhalten. Die ETC Coins können ausgezahlt werden und Investoren können am Ethereum Classic – Netzwerk teilnehmen.

Zudem hat der Einkauf von echten Ethereum Classic (ETC) steuerliche Auswirkungen. Verkaufen Investoren die ETC – Coins innerhalb eines Jahres mit Gewinn, dann wird dieser mit dem persönlichen Steuersatz versteuert. Gewinne für den Ethereum Classic – Verkauf bis 600 € sind jedoch steuerfrei (Freigrenze für Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften).

Wird Ethereum Classic (ETC) jedoch ein Jahr gehalten und dann mit Gewinn verkauft, ist der Verkauf steuerfrei. Der Einkauf von echten ETC Coins ist deshalb vor allem für Investoren mit langfristigem Horizont geeignet.

Wie Gewinne aus dem Ethereum Classic – Verkauf zu versteuern sind, hängt vom Einzelfall ab. Bei steuerlichen Fragen zum ETC – Kauf oder Verkauf sollte ein Steuerberater aufgesucht werden.
Wann ist eine Krypto-Börse mit echten ETC - Coins also sinnvoll?

Ethereum Classic (ETC) kaufen bei einem Krypto-Broker

Die Alternative zum Ethereum Classic – Börsenkauf ist der Brokerkauf. Die meisten Investoren kennen Krypto- und Neo-Broker. Die Benutzeroberflächen sind bekannt und neben Kryptowährungen wie Ethereum Classic (ETC) können Aktien und ETFs gehandelt werden.

Investoren sollten bei Krypto-Brokern jedoch unterscheiden, ob sie echte Ethereum Classic kaufen oder ein Ethereum Classic – Derivat handeln.

Die Unterscheidung ist für die Steuer relevant. Während auf echte ETC – Coins die oben genannte Steuer anfällt, fällt bei Ethereum Classic – Derivaten grundsätzlich die Kapitalertragsteuer an.

Ethereum Classic – Derivate sind zum Beispiel Ethereum Classic – CFDs oder – Futures. Bei einer Investition besitzen Anleger keine Ethereum Classic (ETC). Das bringt den Vorteil, dass keine Eigenverwahrung für Ethereum Classic notwendig wird. Investoren benötigen keine Wallet für eine Auszahlung.

Anleger sollten deshalb anhand ihres Anlagehorizontes und der Steuer für Ethereum Classic (ETC) entscheiden, ob sie echte Ethereum Classic oder Ethereum Classic – Derivate handeln möchten.

Ethereum Classic - Derivate sind oft mit einem Hebel handelbar. Anfänger sollten keine Hebel für die Kryptowährung (ETC) nutzen! Hebel-Trading ist riskant!
Wann ist ein Krypto-Broker für den Handel von Ethereum Classic sinnvoll?

So funktioniert der Einkauf von Ethereum Classic

Der Einkauf von Ethereum Classic läuft wie folgt ab:

Schritt 1: Registrieren

Anleger müssen sich bei einer ETC – Börse oder einem – Broker registrieren. Danach müssen Neukunden persönliche Daten angeben und sich verifizieren.

Schritt 2: Geld oder Kryptowährung einzahlen

Für den Ethereum Classic – Kauf wird Euro oder Krypto benötigt. Je nach Zahlungsmethode stehen verschiedene Anbieter zur Auswahl.

Ethereum Classic kaufen mit PayPal

PayPal ist eine beliebte Zahlungsmethode für den ETC – Kauf. PayPal überzeugt durch die Benutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit. Innerhalb von wenigen Minuten kann man Ethereum Classic (ETC) kaufen. Und folgende Handelsplattformen bieten PayPal als Zahlungsmethode an:

Krypto CFD
Krypto CFD

Ethereum Classic kaufen mit Kreditkarte

Viele Handelsplattformen bieten den Einkauf von Ethereum Classic per Kreditkarte an. Damit ist es möglich, die Kryptowährung ETC schnell und sicher einzukaufen. Folgende Krypto-Plattformen bieten die Einzahlung per Kreditkarte an:

Krypto CFD
Echte Kryptos

ETC Coins kaufen mit Überweisung (SEPA & Klarna Sofortüberweisung)

Die klassische Banküberweisung wird gerne für den Kauf von Kryptowährungen wie Ethereum Classic (ETC) genutzt. Die Zahlungsmethode wird grundsätzlich überall angeboten.

Eine schnellere Banküberweisung ist die Klarna Sofortüberweisung. Mit der SOFORT – Überweisung erfolgt die Transaktion innerhalb von wenigen Sekunden. Und folgende Anbieter listen SOFORT – Banking für den Kauf von Ethereum Classic (ETC).

Krypto CFD
Krypto CFD

Schritt 3: Ethereum Classic kaufen

Die Investition in Ethereum Classic erfolgt durch das Festlegen eines Limits und eines Kurseinstieges. Nach dem Kauf von Ethereum Classic (ETC) ist dieser Schritt erledigt.

Schritt 4 (optional): Ethereum Classic (ETC) auf eine Wallet auszahlen

Bei dem Kauf von echten ETC – Coins ist eine Auszahlung auf eine Wallet sinnvoll. Für die Eigenverwahrung von Ethereum Classic (ETC) wird eine Hardware Wallet empfohlen.

Schritt 5 (optional): Ethereum Classic verkaufen

Wer Ethereum Classic verkaufen möchte, muss seine Position beim Krypto-Broker schließen. Echte ETC Coins müssen bei einer Krypto-Börse verkauft werden.

Für den Ethereum Classic (ETC) – Verkauf können Steuern anfallen. Investoren sollten ihren Einzelfall überprüfen und die Transaktionen dokumentieren. Für die Dokumentation echter Ethereum Classic eignet sich ein kostenfreies Tool wie Cointracking ».

Die Möglichkeiten, an Ethereum Classic (ETC) zu kommen, sind vielfältig. Neben dem Mining können Sie die Kryptowährung Ethereum Classic auch auf verschiedensten Börsen kaufen. Dabei handelt es sich um die Online-Handelsplätze für Kryptowährungen.

Ethereum Classic ist eine weitverbreitete Kryptowährung. Die Auswahl an Handelsplätzen zum Kaufen des ETC-Tokens ist daher groß. Hier erfahren Sie alles über einige der besten Börsen.

ETC im Überblick

Ethereum Classic (ETC) im Überblick

Ethereum Classic (ETC) dürfen Sie nicht mit Ethereum (ETH) verwechseln. Beide Kryptowährungen gleichen sich stark, doch es handelt sich um voneinander unabhängige Projekte. Der Ursprung von Etherum Classic liegt in einem Hack.

Nachdem im Jahre 2016 bei einem Hack der DAO-Plattform Ether im Wert von 50 Millionen US-Dollar gestohlen wurden, entschied sich die Ethereum-Community dazu, die Transaktionshistorie rückgängig zu machen. Darüber entstand ein Streit, bei dem die Unveränderlichkeit der Blockchain-Transaktionshistorie der Gegenstand hitziger Debatten war.

Es kam zu einer Abstimmung, bei der die Befürworter der Veränderung der Transaktionshistorie siegten und der Hack rückgängig gemacht werden konnte. Die Gegenseite entschied sich, den Code von Ethereum mit der originalen Transaktionshistorie abzuspalten und eine eigene Blockchain ins Leben zu rufen: Ethereum Classic.

„Code is law“ ist das Motto von Ethereum Classic. Die Transaktionshistorie einer Blockchain gilt für die Entwickler als unveränderlich. Abgesehen davon gleichen sich die beiden Projekte.

Auch Ethereum Classic ist eine Plattform für Smart Contracts und für die Entwicklung von dezentralen Applikationen (dApps). Die Kryptowährung nennt sich ebenfalls Ether (ETC). Die Entwickler von Ethereum Classic halten weiterhin am Proof-of-Work fest, während Ethereum in Zukunft auf Proof-of-Stake umschwenken möchte.

ETC Ethereum Classic Handelsplattformen

Die besten Handelsplattformen für Ethereum Classic

Etherum Classic gibt es auf einer großen Anzahl an Handelsbörsen zu kaufen. Diese unterscheiden sich bei der Art des Handelns, den Gebühren, den angebotenen Kryptowährungen die verfügbaren Einzahlungsmöglichkeiten und einigen anderen Aspekten.

eToro

Der Broker eToro ist eine der größten Handelsplätze für Kryptowährungen-CFDs und andere Basiswerte wie Aktien, Rohstoffe, Fiatwährungen, Indizes und Optionen. Das 2010 gegründete Unternehmen baute im Laufe der letzten Jahre sein Angebot an Kryptowährungen immer weiter aus. Darunter auch Ethereum Classic-CFDs.

eToro verdankt seinen Erfolg unter anderem dem Social Trading. Beim Social Trading können Nutzer von anderen Mitgliedern lernen. Außerdem können sie dank dem Copy Trading andere Portfolios teilweise oder vollständig kopieren.

Weiterhin bietet eToro ein Demokonto und viele Weiterbildungsmöglichkeiten an. Auf eToro lassen sich auch Differenzkontrakte auf die Kursentwicklung der Kryptowährungen handeln.

eToro verfügt über mehrere Niederlassungen. Für Kunden aus der EU wird die Plattform von der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC reguliert und beaufsichtigt.

76% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Binance

Binance ist der größte Handelsplatz für Kryptowährungen weltweit. Nicht nur an Nutzern schlägt Binance alle anderen Plattformen, auch die Zahl der gehandelten Kryptowährungen und Altcoins kann sich sehen lassen. Darüber hinaus war Binance auch die erste Exchange, die ihre eigene Kryptowährung herausgab: Den Binance Coin (BNB).

Den Binance Coin können Sie verwenden, um andere Kryptowährungen zu kaufen. Gleichzeitig erhalten Sie einen Rabatt auf jeden Kauf. Neben Ethereum Classic können Sie noch viele weitere Kryptowährungen damit erwerben.

Die Handelsplattform fokussiert sich in erster Linie auf den Tausch von Kryptowährungen gegen andere Kryptowährungen. Sie müssten also zum Beispiel zunächst Bitcoin, eine Stable Coin wie Tether oder Binance Coin mit Fiatwährungen kaufen, um diese dann auf Binance gegen Ethereum Classic tauschen zu können. Mittlerweile führt Binance weitere Möglichkeiten ein, Kryptowährungen mit Fiatwährungen zu kaufen.

Kraken

Kraken gehört zu den ältesten Handelsplätzen für Kryptowährungen. Das Unternehmen mit Sitz in den USA wurde 2011 gegründet. Laut CoinMarketCap ist Kraken die viertgrößte Börse für Kryptowährungen.

Auf Kraken lassen sich bis zu 40 Kryptowährungen mit Euro, Dollar und anderen Währungen kaufen. Die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin ist für die Überwachung der Transaktionen von deutschen Kunden verantwortlich. Es handelt sich also um einen lizenzierten und regulierten Anbieter.

Kraken preist sich, der vertrauenswürdigste Anbieter für den Krypto-Handel zu sein. Kryptowährungen lassen sich auf Kraken in sicheren Cold Wallets verwahren, wo sie vor Hackern geschützt sind. Neben dem Kaufen von Kryptowährungen erlaubt Kraken auch das Margin-Trading.

Bitpanda

Bitpanda ist vor allem im deutschsprachigen Raum sehr beliebt. Die Börse hat ihren Sitz in Österreich und bietet den Kauf und den Verkauf von Kryptowährungen für Euro und anderen Währungen an. Bitpanda wird von der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) reguliert und überwacht und gilt damit als seriöser Anbieter.

Es gibt einen eigenen ETC-Wallet-Service, Sie müssen die Kryptowährungen also nicht automatisch von der Plattform abheben. Die Anmeldung und der Kauf auf der deutschen Webseite sind schnell erledigt und einfach gestaltet. Die Zahlungsmöglichkeiten sind zahlreich.

Bitfinex

Bitfinex wurde 2012 in Hongkong gegründet und gehört seitdem zu den größten und bekanntesten Börsen für Kryptowährungen. Gleichzeitig geriet Bitfinex auch wiederholt in die Krypto-Schlagzeilen wegen Manipulationsvorwürfen. Dabei spielt die Stable Coin Tether eine wichtige Rolle.

Bitfinex richtet sich vor allem an professionelle Trader. Die Handelsansicht verfügt über alle Werkzeuge und Charts, die man erwarten kann. Sie lässt sich außerdem schnell an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Auf Bitfinex lässt sich neben Ethereum Classic eine hohe Anzahl von Kryptowährungen handeln. Dabei gelten hohe Sicherheitsvorkehrungen.

Ethereum Classic: Alleinstellungsmerkmale und technische Besonderheiten

Ethereum Classic basiert auf demselben Code wie Ethereum. Daher gleichen sich die Funktionen und die Eigenschaften der beiden Blockchains sehr. Es gibt jedoch ein paar Aspekte, die bei Ethereum Classic anders sind.

Zum Beispiel das Emerald-Update. Durch dieses Update soll die Arbeit der Entwickler, die auf der Basis von Ethereum Classic eigene dApps programmieren wollen, stark erleichtert werden. Außerdem soll es Drittunternehmen leichter haben, die dezentralen Applikationen in ihre Strukturen einzubinden.

Ethereum wird in Zukunft auf den Proof-of-Stake umschalten. Damit ist Ethereum für seinen Konsensmechanismus nicht mehr vom Mining abhängig. Stattdessen lassen sich die Ether (ETH) staken.

Ethereum Classic will dem Proof-of-Work treu bleiben. In dieser Sache gibt es unterschiedliche Lager. Manche halten den Proof-of-Work für sicherer und besser dafür geeignet, die Dezentralität des Netzwerkes zu gewährleisten.

Egal, was nun von beiden besser ist, in Zukunft lassen sich keine Ether (ETH) bei Ethereum mehr schürfen. Miner könnten sich nach der Umstellung auf Proof-of-Stake nach einer Alternative wie Ethereum Classic umsehen.

Ein besonderes Merkmal unterscheidet Ethereum Classic sehr von Ethereum: Die Maximalversorgung ist endlich. Während bei Ethereum die Menge an Ether stetig wachsen soll, ist sie bei Ethereum Classic auf 210.000.000 ETC beschränkt.

Ab da an, wenn diese maximale Versorgung erreicht ist, wird jeder einzelne ETC mehr wert sein. Das gesetzt den Fall, dass die Nachfrage nach der Kryptowährung steigt. Eine begrenzte Maximalversorgung hat die Chance, den Kurs von Ethereum Classic in Zukunft positiv zu beeinflussen.

Abgesehen davon gibt es nicht viele Alleinstellungsmerkmale bei Ethereum Classic zu entdecken. Das Projekt kann im Grunde dasselbe liefern wie Ethereum und andere Smart Contract Plattformen auch.

Was ist besser Ethereum oder Ethereum Classic?

Ethereum und Ethereum Classic haben unterschiedliche Entwicklungsrichtungen und Philosophien; welche besser ist, hängt von den individuellen Präferenzen und Anwendungszielen ab.

Wird Ethereum Classic steigen?

Die Kursentwicklung von Ethereum Classic ist spekulativ und kann von vielen Faktoren beeinflusst werden; genaue Vorhersagen sind daher nicht möglich.

Warum gibt es Ethereum Classic?

Ethereum Classic entstand nach einem umstrittenen Hard Fork von Ethereum im Jahr 2016 aufgrund von Meinungsverschiedenheiten in der Community über die Handhabung eines großen Hacks.

Wo kann ich Ethereum Classic in Deutschland kaufen?

Man kann Ethereum Classic in Deutschland auf verschiedenen Kryptowährungsbörsen und Handelsplattformen erwerben.

Weitere Kaufanleitungen
Weitere Beiträge werden geladen.
Teilen
Inhalt