Suche
Close this search box.
0
Favicon
Suche
Close this search box.
0
Kryptowährungen kaufen Apps

Die besten Apps, um Kryptowährungen zu kaufen

Auf einen Blick: die besten Anbieter im Vergleich!

CFD-Handel
06 / 2024
bitcoinbasis
✓ Aktien
✓ Devisen
✓ ETFs
✓ Indizes
✓ Rohstoffe
+ Dividenden
+ CopyTrading
+ VIP Programm
+ Demokonto
Krypto CFD
80 Coins
06 / 2024
bitcoinbasis
✓ Aktien
✓ Edelmetalle
✓ ETFs
✓ Indizes
✓ Kryptowährung
✓ Rohstoffe
+ Sparplan
+ Staking
+ Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
308 Coins
06 / 2024
bitcoinbasis
Bis zu 1.000 USDT Willkommenspaket
✓ Kryptowährung
+ Staking
+ CopyTrading
Echte Kryptos
528 Coins
06 / 2024
bitcoinbasis
✓ Aktien
✓ ETFs
✓ Kryptowährung
+ Sparplan
+ Dividenden
Echte Kryptos
33 Coins
CFD-Handel
06 / 2024
bitcoinbasis
✓ Derivate
+ Demokonto
Krypto CFD
Coins
06 / 2024
bitcoinbasis
✓ Derivate
✓ Kryptowährung
+ Staking
+ VIP Programm
+ Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
659 Coins
CFD-Handel
06 / 2024
bitcoinbasis
✓ Aktien
✓ Kryptowährung
+ Demokonto
Krypto CFD
48 Coins
06 / 2024
bitcoinbasis
✓ Kryptowährung
+ Sparplan
+ Staking
+ VIP Programm
+ Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
95 Coins
06 / 2024
bitcoinbasis
✓ Derivate
✓ Kryptowährung
+ Staking
Echte Kryptos
193 Coins
06 / 2024
bitcoinbasis
2 % jährliche Zinsen auf nicht investiertes Geld.
✓ Aktien
✓ Derivate
✓ ETFs
✓ Kryptowährung
+ Sparplan
Echte Kryptos
54 Coins

Die meisten Trades werden am Computer über die Trading-Plattform im Browser ausgeführt. Immer mehr Nutzer schätzen jedoch die Flexibilität und Spontanität, welche schnelle Reaktionen ermöglicht. Daher entwickelten die Anbieter neben ihrem Angebot auf der Website eine zusätzliche mobile App. Diese soll sämtliche Funktionen auf kleinem Raum übersichtlich darstellen und dabei den Handel von unterwegs ermöglichen.

Was die Apps der einzelnen Anbieter können und für welche Smartphones sie verfügbar sind, wird im nachfolgenden Beitrag näher betrachtet. Einige der vorgestellten Broker bieten eine kostenlose Test-Version, wodurch jeder sich einen ersten und unverbindlichen Eindruck machen kann.

Beim Kauf von Kryptowährungen stehst Du vor einer großen Auswahl an unterschiedlichen Exchanges. Jedes dieser Angebote birgt unterschiedliche Vor- und Nachteile, welche nicht immer nur subjektiver Natur sind.

Einige Broker konnten sich auf dem Markt der Kryptowährungen bereits etablieren, während andere eher negativ betrachtet werden.

eToro

Die Trading-Plattform eToro wurde insbesondere durch das Social-Trading-Konzept bekannt. Diese Revolution ermöglicht ein erfolgreiches Traden sowohl für Experten, als auch für Anfänger. Mit der eToro App bietet der Broker eine optimale Ergänzung zur Desktop-Version.

eToro App

Die mobile App ist sowohl für iOS als auch für Android betriebene Smartphones verfügbar. Systemseitig wird dabei mindestens die Version 5.0 für Android und 10.0 für iOS gefordert.

Die eToro App kann sowohl im Play Store als auch im App Store kostenlos heruntergeladen werden. Voraussetzung für die Nutzung der App ist ein Konto bei dem Broker.

76% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

eToro überzeugt mit einer großen Auswahl an Investitionsmöglichkeiten, welche in der App vollständig abrufbar sind. Hierzu gehören neben dem Handel von Bitcoin auf eToro (CFD) und weiteren Kryptowährungen-CFDs noch eine Vielzahl von Aktien, Rohstoffe, Devisen, ETFs und Indizes.

Wer die Social-Trading-Funktion des Anbieters nutzt, weiß, wie wichtig schnelle Reaktionen auf getätigte Trades von Experten sind. Durch die mobile App wird der Nutzer direkt informiert und kann zeitnah reagieren.

In den Einstellungen lässt sich genau bestimmen, welche Mitteilungen an das Smartphone gesendet werden sollen.

Neben den Benachrichtigungen von Aktivitäten anderer Trader können auch Marktereignisse auf dem Display angezeigt werden. Diese Funktion eignet sich insbesondere für unabhängige Trader, welche gerne ihre eigenen Kenntnisse einsetzen.

Erster Start der App

Wer die eToro App nutzen möchte, muss sich zunächst bei dem Anbieter registrieren. Ist bereits ein Konto vorhanden, so kann sich mit diesem ganz unkompliziert eingeloggt werden. Neue Nutzer haben auch in der App die Möglichkeit, zunächst ein Demo-Konto zu nutzen. Hiermit lassen sich die Funktionen der Plattform risikofrei testen.

Eine Einzahlung von Guthaben ist in der App unbeschränkt möglich. Eine Abweichung von möglichen Zahlungsmitteln gibt es dabei nicht. Neben der Einzahlung ist auch die spätere Auszahlung über die mobile Variante der Plattform möglich.

Selbst auf kleinem Display übersichtlich

Oftmals scheuen Nutzer sich vor dem Handel auf kleinen Bildschirmen. Die Kurse können bei vielen Anbietern nur schwer erkannt werden und kleine Änderungen sind meist nicht auf den ersten Blick sichtbar.

Die App von eToro hat eine gute Möglichkeit gefunden, dieses Problem weitestgehend zu umgehen. Über unterschiedliche Zoom- und Filteroptionen lassen sich kleinere Zeiträume betrachten.

Die positiven Aspekte für diesen Anbieter spiegeln sich auch in der mobilen Version wider. Die App ist aufgrund des Gesamtangebots absolut empfehlenswert.

Plus500

Plus500 ist eine innovative CFD-Handelsplattform, welche insbesondere durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit sowie einen übersichtlichen Aufbau überzeugt. Diese positiven Eigenschaften wurden auch in der App für das Smartphone übernommen. Die mobile App von Plus wurde für iOS sowie für Android betriebene Smartphones entwickelt.

Die Systemanforderungen sind dabei mindestens die Version 5.0 für Android und 11.0 für iOS. Die mobile App von Plus500 kann sowohl im Play Store als auch im App Store kostenlos heruntergeladen werden.

Voraussetzung für die App ist ein kostenloses Konto bei dem Broker, das hier erstellt werden kann.

Plus500 App

Wer bereits ein Plus500 Nutzerkonto hat, kann sich mit diesen Daten ganz einfach in der App einloggen. Während dem Anmeldevorgang kann der Nutzer wählen, ob er den Demomodus nutzen möchte oder mit Echtgeld handelt. In der Demo-Version können, wie auch in der Desktop-Version, sämtliche Funktionen unverbindlich getestet werden.

Ein- und Auszahlungen werden über die App problemlos abgewickelt. Dabei stehen die üblichen Zahlungsmittel zur Verfügung. Der Kontostand kann dabei jederzeit problemlos überwacht werden.

Eine bedeutende Funktion von Plus500 ist der Hebel, mit welchem die Profite und natürlich die Verluste deutlich erhöht werden können. Dieser Hebel ist in der App  übersichtlich dargestellt und hervorragend für erfahrene Trader geeignet.

Eine weitere wichtige Funktion ist der Preisalarm, welcher ebenfalls in der App vorhanden ist. Es lassen sich unkompliziert Limits und Stopps setzen, um die Handelspositionen optimal zu schützen.

Kurse können von unterwegs praktisch eingesehen und überwacht werden. Das Design der Oberfläche ermöglicht eine gute Übersicht, selbst auf dem meist kleinen Bildschirm des Smartphones.

Mit Plus500 lassen sich sämtliche CFDs auf dem Aktienmarkt, dem Forex-Markt oder Kryptowährungen handeln. Zudem gibt es noch eine Reihe weiterer interessanter Angebote.

Insgesamt bietet damit auch der Broker Plus500 eine attraktive App, welche eine optimale Ergänzung für die Desktop-Version darstellt. Die Nutzer erhalten Flexibilität und Spontanität, wodurch der Handel mit Kryptowährungen weitaus besser in den Alltag integriert werden kann.

BISON

Der Anbieter BISON überzeugt mit einer schlichten und einfach gestalteten App. Der Download ist sowohl für Smartphones mit iOS als auch mit Android verfügbar. Die Software muss bei iOS mindestens 9.0 und bei Android 5.0 oder höher sein.

Die App lässt sich in dem jeweiligen App oder Play Store unkompliziert und kostenlos downloaden. Nach dem ersten Öffnen der App muss der Nutzer sich zunächst registrieren.

Bisonapp

Falls ein solches Nutzerkonto noch nicht besteht, bietet die App eine unkomplizierte Registrierung. An dieser Stelle wird lediglich eine gültige E-Mail-Adresse benötigt.

Nach einer Verifikation dieser Mail-Adresse muss noch das Passwort festgelegt werden, welches zwischen 9 und 12 Zeichen haben sollte – das sich aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen zusammensetzt.

Nach der Registrierung und einer erfolgreichen Einzahlung kann die erste Kauforder platziert werden. BISON überzeugt an dieser Stelle durch eine einfache Handhabung. Der Button „Kaufen“ wird auf dem Smartphone gut dargestellt und ist schnell ersichtlich. Erworbene Coins werden unmittelbar in die Wallet der App abgelegt.

Neben der Einzahlung funktioniert auch die Auszahlung in der App problemlos. Der Erlös von verkauften Coins wird dem Nutzerkonto gutgeschrieben. Der Transfer zu dem Girokonto dauert in der Regel nur wenige Werktage.

Vor- und Nachteile der App

Betrachtet man die einzelnen Funktionen sowie das schlichte Design der App, so wird eher die Zielgruppe der Krypto-Einsteiger angesprochen.

Die wichtigste Funktion der App ist der Preisalarm, welcher dem Nutzer auf das Smartphone eine Mitteilung schickt, sobald ein Kurs günstig ist. Diese Preisalarme können von jedem Nutzer individuell eingestellt werden. Andere Funktionen wie Stopp-Loss-Orders, welche üblicherweise auf jeder Plattform zu finden sind, sucht man in der BISON App vergeblich.

Ein weiterer Nachteil ist die eher geringe Auswahl an Kryptowährungen. Wer neben Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple Abwechslung und viele Möglichkeiten sucht, wird bei diesem Anbieter daher eher enttäuscht. Gekaufte Coins können in eigene Wallet übertragen oder in der App gesammelt werden. Die in der App gespeicherten Coins sind das vollständige Eigentum des Nutzers.

Insbesondere Krypto-Anfänger dürften für diese Art der Verwaltung von gekauften Coins dankbar sein. Insgesamt kann die BISON App eine gute Funktionsweise sowie eine übersichtliche Oberfläche aufweisen.

Unverbindliche Demoversion der App

BISON bietet einen kostenlosen Demomodus, in welchem die Plattform unverbindlich getestet werden kann. Hierzu steht dem Nutzer ein fiktiver Betrag von 50.000 Euro zur Verfügung, mit welchem er gängige Positionen kaufen und anschließend verkaufen kann.

Dies ist empfehlenswert, um die Funktionen sowie die eigentliche Plattform kennenzulernen. Nachdem das Konto verifiziert ist, kann der Nutzer zum Handel mit Echtgeld wechseln. Über einen Videochat wird der Nutzer aufgefordert, persönliche Daten abzugleichen sowie den Personalausweis neben das Gesicht zu halten.

Diese Überprüfung dauert in der Regel nicht länger als fünf Minuten. Bis zu einer Stunde dauert hingegen die finale Freischaltung des Nutzerkontos.

Anschließend kann der gewünschte Geldbetrag oder eine festgelegte Menge an Bitcoins auf das Nutzerkonto überwiesen werden. Die Gutschrift kann je nach Zahlungsart einige Werktage in Anspruch nehmen.

Sobald das eingezahlte Geld dem Nutzerkonto gutgeschrieben ist, kann die App in vollem Umfang genutzt werden.

Teilen
Inhalt
Auch Interessant
Kerrisdale greift Bitcoin-Miner an: Umwelt und Finanzen in Gefahr
JasmyCoin-Ausblick: Trader sind geteilter Meinung!
JasmyCoin-Ausblick: Trader sind geteilter Meinung!
JasmyCoin explodiert: Wird es die Top 10 erobern?
JasmyCoin explodiert: Wird es die Top 10 erobern?