Suche
Close this search box.
0
Favicon
0
Chainlink kaufen bei Plus500

Chainlink kaufen bei Plus500

Chainlink bei Plus500 kaufen und verkaufen:
Schritt-für-Schritt Anleitung

Um bei Plus500 Chainlink zu handeln, müssen sich Neukunden zuerst anmelden und anschließend Geld einzahlen, um Chainlink als CFD kaufen und verkaufen zu können.

Diese Anleitung zeigt, wie man bei Plus500 Chainlink (LINK) kaufen und verkaufen kann.

Schritt 1: Konto bei Plus500 eröffnen

Über diesen Link » gelangt man zur Homepage von Plus500.

plus500 kontoeröffnung

Über den Button „mit dem Handel beginnen“ können Neukunden ein Konto eröffnen. Daten angeben und die Eröffnung starten. Nach der Anmeldung befindet man sich im Demokonto.

Sobald man für Echtgeld bereit, muss man die Registrierung abschließen.

Es folgt die Verifizierung der personenbezogenen Daten. Nachdem die Verifizierung abgeschlossen ist, kann der Handel mit Chainlink CFDs auf Plus500 beginnen.

Schritt 2: Geld einzahlen

Im nächsten Schritt müssen Kunden Geld für den LINK – Handel einzahlen. Die Mindesteinzahlung beträgt 100 Euro. Kunden müssen die gewünschte Zahlungsmethode auswählen und anschließend das Geld wie vorgeschrieben einzahlen.

Plus500 Geld einzahlen

Schritt 3: Chainlink (LINK) kaufen & verkaufen bei Plus500

Nach der Einzahlung und Anmeldung findet man Chainlink (LINK) über die Suchleiste. Hier wird dir die Überblick zum angebotenen Chainlink – CFD angezeigt.

Zudem bietet Plus500 weitere Charts an, um den Chainlink Kurs zu verfolgen.

Bevor man den Chainlink (LINK) CFD bei Plus500 handelt, kann man verschiedene Parameter festlegen. Hier kann man den Betrag für den Chainlink – Handel einstellen und Stop-Loss & Take-Profit-Orders.

Man muss den Betrag oder die Menge an Chainlink (LINK) eingeben und dann auf Kaufen klicken. Bestätige den Handel mit dem Chainlink CFD als abschließenden Schritt.

Chainlink kaufen bei Plus500

Der Kauf von Chainlink bedeutet bei Plus500 die Eröffnung einer Chainlink-Long Position. Man spekuliert damit darauf, dass der Chainlink-Kurs in Zukunft steigen wird.

Chainlink verkaufen bei Plus500

Der Chainlink-Verkauf bedeutet, dass man eine Short-Position für Chainlink eingeht. Man spekuliert auf einen fallenden Chainlink-Kurs.

Handle ich bei Plus500 mit echten Kryptowährungen?

Bei Plus500 wird Chainlink als CFD und damit als Differenzkontrakt angeboten. Chainlink CFDs sind komplexe Instrumente und sind aufgrund des Hebels komplexe und riskante Instrumente. Bei einem CFD handelt man lediglich Kontrakte auf Chainlink. Diese bilden die Preisbewegung von Chainlink ab.

Dadurch entsteht die Möglichkeit, auf einen steigenden und fallenden Chainlink Kurs zu spekulieren. Eine Auszahlung von Chainlink (LINK) ist damit nicht möglich.

Um die offene Chainlink (LINK) Position zu verkaufen, muss man diese schließen. Der Chainlink – Verkauf bedeutet die Platzierung einer Short-Position.

Was ist ein Chainlink CFD

Ein Chainlink (LINK) CFD (Differenzkontrakt) ist ein Finanzderivat, mit dem Anleger auf die Preisbewegungen von Chainlink spekulieren können, ohne tatsächlich Chainlink zu besitzen oder zu lagern. Wenn ein Anleger einen Chainlink CFD kauft und der Preis von Chainlink steigt, macht er einen Gewinn. Fällt der Chainlink Kurs wird ein Verlust erzielt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.plus500.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vY2RuLnBsdXM1MDAuY29tL01lZGlhL0Jhbm5lcnMvT3RoZXIvNTczNDAvaW5kZXguaHRtbD9zZXQ9V2hhdC1pcy1jZmQtdHJhZGluZ19WaWRlb0d1aWRlJmxhbmd1YWdlPURFJmNvdW50cnk9REUmdXJsPWh0dHBzJTNBJTJGJTJGd3d3LnBsdXM1MDAuY29tJTJGZGUtZGUlMkZ0cmFkaW5nJTJGY3J5cHRvQ3VycmVuY2llcyUzRmlkJTNEMTE5Nzg0JTI2dGFncyUzRGJiJTI2cGwlM0QyIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0NjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7Ij48L2lmcmFtZT4=

Ist der Chainlink CFD Handel für mich geeignet?

Ob der Chainlink CFD-Handel für dich geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  1. Risikobereitschaft: Chainlink (LINK) CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund ihrer Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.
  2. Finanzielle Ziele: Wenn du kurzfristige Spekulationen bevorzugst und nicht daran interessiert bist, tatsächliche Chainlink (LINK) zu besitzen, könnten Chainlink (LINK) CFDs eine Option für Sie sein.
  3. Erfahrung und Wissen: Du hast bereits Erfahrungen mit dem Handel von Kryptowährungen wie Chainlink (LINK) sammeln können.
Teilen
Inhalt
82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.