Kryptowährungen kaufen: PayPal als schnelle und bequeme Möglichkeit [Ratgeber]

Kryptowährung kaufen PayPal

In dieser Anleitung erfährst du, wie du Kryptowährungen mit PayPal einfach, schnell und günstig einkaufen kannst. Und du lernst, wie deine digitale Währungen anschließend sicher verwahren kannst.

Aber welcher Anbieter eignet sich für dich? Krypto-Broker, Krypto-Börse oder doch eine Wechselstube?

Das und mehr erfährst du in diesem Artikel!

75% der Privatanleger-Konten verlieren beim CFD-Handel Geld. Überlege, ob du dir dieses Risiko leisten kannst.

Inhalte

Wie Kryptowährung mit PayPal kaufen?

Die besten Handelsplattformen

Anleitung: In echte Kryptos investieren

Anleitung: Krypto - CFD handeln

Vorteile von PayPal bei einer Investition

Häufige Fragen & Antworten

PART 1

Wie kann ich Kryptowährungen mit PayPal kaufen?

Der Einkauf von Kryptowährungen mit PayPal ist recht einfach. Folgende Schritte sind notwendig, um Krypto mit PayPal einzukaufen:

  1. Einen passenden und sicheren Anbieter finden, der PayPal als Zahlungsmethode erlaubt.
  2. Bei dem ausgewählten Krypto-Anbieter verifizieren.
  3. Gewünschten Euro-Geldbetrag mit PayPal einzahlen.
  4. Den Geldbetrag gegen die gewünschte Kryptowährung handeln.
  5. Auszahlung auf einen eigenen Wallet.
  6. Sichere Verwahrung der Kryptowährung.

Und obwohl dieser Ablauf ziemlich leicht und selbsterklärend ist, ist die Wahl eines seriösen Anbieters für Kryptowährungen nicht immer einfach.

Oft sind Krypto Börsen, Broker und Wechselstuben nicht reguliert und es greift kein Einlagenschutz. In anderen Fällen sind die Gebühren eine unverschämte Abzocke.

Aber im schlimmsten Fall ist dein Anbieter für Bitcoin & Co. nicht ausreichend geschützt. Dadurch ist dein Investment in Gefahr und das kann für dich einen Totalverlust bedeuten.

Leider ist dieser „Worst Case“ in der Krypto-Welt keine Seltenheit. Über die Jahre wurden eine Vielzahl von Börsen von Insidern und Hackern erfolgreich ausgebeutet. Und Nutzer erlitten Verluste in Millionenhöhe.

Aus diesem Grund musst du einen seriösen Anbieter auswählen, der deinen Bedürfnissen gerecht wird. In diesem Artikel werden dir einige Plattformen vorgestellt.

PART 2

Die besten Börsen, Broker und Wechselstuben für Kryptowährungen

Da du Kryptowährungen mit PayPal kaufen möchtest, scheiden an dieser Stelle alle Anbieter aus, die PayPal nicht als Zahlungsmethode akzeptieren.

Aber bleiben dann überhaupt seriöse Anbieter über, den Krypto-PayPal Handel anbieten? Ja und Nein.

Ich erkläre dir jetzt, wieso das so ist:

Es kommt nämlich darauf an, ob du echte Bitcoin, IOTA, Ethereum & Co. besitzen möchtest oder ob du nur auf den fallenden oder steigenden Kurs der Kryptowährungen setzen willst.

75% der Privatanleger-Konten verlieren beim CFD-Handel Geld. Überlege, ob du dir dieses Risiko leisten kannst.

Möglicherweise stellst du dir gerade die Frage:

Was sind echte und was sind unechte Kryptowährungen und wie unterscheidet sich der Handel?

Die Begriffe echt und unecht gibt es so natürlich nicht. Ich nutze diese nur, um dir zu verdeutlichen, wie du die einzelnen digitalen Währungen handeln kannst.

Echte Kryptowährungen bedeuten, dass du die zugrunde liegende Anlage besitzt. Wenn du jetzt zum Beispiel Bitcoin kaufen und besitzen möchtest, um diese in zehn Jahren zu verkaufen oder um damit etwas einzukaufen, dann musst du echte Bitcoins kaufen.

Unechte Kryptowährungen bedeuten, dass du die zugrundeliegende Anlage nicht besitzt. Du handelst in diesem Fall nur den Kurs einer digitalen Währung. Wenn du z.B. darauf setzen möchtest, dass der Bitcoin Kurs fällt, dann macht es Sinn, mit einem CFD (Differenzkontrakt) auf den fallenden Kurs zu setzen.

Sollte ich echte oder unechte Kryptowährungen kaufen?

Der Nachteil von echten Kryptos ist der, dass du für die sichere Verwahrung deiner Coins verantwortlich bist.

Bei Krypto CFDs ist der Nachteil, dass du ein erfahrener Trader sein musst, um fallende und steigende Kurse erkennen zu können.

Die Entscheidung, ob du echte Kryptowährungen oder einen CFD handeln möchtest, hängt also von dir ab…

75% der Privatanleger-Konten verlieren beim CFD-Handel Geld. Überlege, ob du dir dieses Risiko leisten kannst.

80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Welche Krypto-Handelsplattformen gibt es (die PayPal anbieten)?

Es gibt unzählige Anbieter, die den Handel von Kryptowährungen anbieten. Aber es gibt nur eine wenige Anbieter, die den Einkauf von Bitcoin, Ethereum, Ripple & Co. mit PayPal ermöglichen.

Folgende Plattformen gibt es:

  • eToro (Echte Kryptos & CFD – Handel)
  • Plus500 (CFD – Handel)
  • Paxful (Echte Kryptos)
  • Virwox (Dienst eingestellt)
  • bit4coin (Dienst eingestellt)

Nachfolgend einige Informationen zu den jeweiligen Anbietern, die Gebühren, Stärken & Schwächen und unsere Empfehlung bzw. Erfahrungen.

Bei eToro digitale Währungen handeln

eToro ist eine beliebte Plattform für den Handel von Kryptowährungen und CFD – Handel. Innerhalb kürzester Zeit konnte sich der Social Trading Broker auch in Europa etablieren.

Attraktive Gebühren, ein Demokonto und die Einlagensicherung sind nur wenige der positiven Eigenschaften des Anbieters.

Den offiziellen Sitz hat eToro in Zypern (EU), wodurch das Unternehmen der Finanzaufsichtsbehörde Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unterliegt. Und als EU-Mitglied hält sich die Behörde an die Vorgaben aus Brüssel.

Außerdem hat eToro Registrierungen bei anderen Finanzaufsichtsbehörden, darunter auch bei der deutschen Bundesanstalt für Finanzen (BaFin).

Aber zurück zur Einlagensicherung, einer wichtigen Absicherung für Krypto – Investoren und Krypto – Spekulanten. Die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 20.000 Euro pro Kunde ist garantiert.

Eine Insolvenz führt deshalb nicht zu einem Totalverlust. Die Gelder werden separat vom Geschäftsvermögen aufbewahrt.

Der Support ist deutschsprachig und per Mail rund um die Uhr verfügbar. Es gibt außerdem viele weitere nützliche Funktionen und die Bedienung ist denkbar einfach.

Da ich die Plattform selbst unglaublich gerne nutze und meine Krypto-Investments heutzutage ausschließlich über eToro tätige, kann ich sie wärmstens weiterempfehlen.

75% der Privatanleger-Konten verlieren beim CFD-Handel Geld.

Bei Plus500 Kryptowährungen handeln (CFD)

Auf dem zweiten Platz und nur knapp hinter eToro liegt Plus500 – und das auch nur aus dem Grund, weil man hier keine echten Kryptowährung einkaufen kann. Für den Handel mit Krypto – Differenzkontrakten (CFDs) ist jedoch Plus500 der klare Gewinner.

Plus500 war 2008 das erste Unternehmen, das den Handel CFDs ohne Kommission anbot und das Unternehmen spezialisiert sich seither auf die Differenzkontrakte.

Auch Plus500 bietet eine Einlagensicherung. Da das Unternehmen Plus500UK Ltd von der britischen Finanzaufsicht “Financial Services Compensation Schime (FSCS)” reguliert wird, greift die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 50.000 £ (britische Pfund / GBP). Aber natürlich greift diese nicht bei Handelsverlusten von Benutzern.

Der Anbieter Plus500 ist nicht ohne Grund die größte Handelsplattform für Differenzkontrakte in Deutschland. Es gibt zahlreiche Extras und ein Demokonto.

Ich habe kurzzeitig bei Plus500 Bitcoin gehandelt. Leider hat sich herausgestellt, dass das Trading keine große Stärke von mir ist. Und wahrscheinlich hätte ich das Demokonto länger nutzen sollen. Aber trotz meiner Verluste fand ich die Plattform sehr ansprechend und war mit der Abwicklung mehr als zufrieden.

Der Anbieter eignet sich also vor allem für diejenigen, die den Kurs von Kryptowährungen handeln wollen.

80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bei Paxful Bitcoin erwerben

Paxful nennt sich selbst die führende Peer-to-Peer-Finanzplattform für den Handel von Bitcoins. Die Plattform wurde 2014 ins Leben gerufen und diese hat sich mittlerweile voll auf dein Ein- und Verkauf der Kryptowährung Bitcoin (BTC) umgestellt.

Andere Kryptowährungen können über den Peer-to-Peer (P2P) – Anbieter nicht erworben werden.

Paxful tritt bei der Investition in BTC lediglich als Makler auf. Wenn du über die Plattform Bitcoins einkaufen willst, dann erwirbst du diese von einer anderen Person.

Und daraus entsteht meiner Meinung nach die größte Schwäche des Anbieters. Vor allem in Kombination mit der Zahlungsmethode PayPal.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag das günstigste Angebot ca. 1.000 Euro über dem aktuellen Wert von Bitcoin. Außerdem lag das Kauflimit bei 110 Euro.

Du zahlst also zum einen ordentlich auf den Bitcoin Kurs drauf und zum anderen erhältst du nur eine geringe Summe in BTC. Für die Zahlungsmethode PayPal ist dieser Anbieter deshalb leider nicht zu empfehlen.

VirWox stellt seinen Dienst ein

Bevor die großen Börsen und Broker wie eToro und Plus500 das Krypto-Spielfeld betraten, war VirWox die Anlaufstelle für den indirekten Handel.

Die Plattform bot zunächst den Handel von Linden Dollars (für das Spiel Second Life) und ab April 2011 bot sie ihren Benutzern den Handel mit Bitcoin an.

Aufgrund einiger Differenzen mit den Second Life – Entwickler musste VirWox dann den Handel mit SLL einstellen, so ein Bericht von coin-update.de.

Ich habe über die Plattform öfter Bitcoins mit PayPal eingekauft. Das war im Vergleich zu den heutigen Methoden mehr als nur umständlich – dennoch sollte diese kleine Hommage an die heute älteste Bitcoin-Börse nicht fehlen.

PayPal stellt Zahlungen für Bit4Coin ein

Früher konnte man bei Bit4Coin Bitcoin Geschenkkarten mit PayPal erwerben. Der Anbieter nutzte damit ein ausgeklügeltes Schlupfloch: Direkte Krypto-Einkäufe waren und sind nämlich nicht erlaubt.

Mittlerweile hat PayPal den Braten gerochen und die Zahlungen für Geschenkkarten, die in Verbindung mit digitalen Währungen stehen, komplett eingestellt.

Anders als VirWox hat Bit4Coin den eigenen Service jedoch nicht eingestellt. Die Plattform wurde umgestellt und zum Zeitpunkt dieses Artikels kann man die Krypto-Karten per SEPA-Überweisung erwerben.

Als Geschenkidee für Weihnachten oder besondere Anlässe ist dieser Service hervorragend geeignet. Aufgrund der fehlenden Zahlungsoption scheidet Bit4Coin jedoch an dieser Stelle aus.

Gebühren der Anbieter im Vergleich

eToro
Plus500
Paxful
0,75%
0,37%
9,7%

Damit du dir ein Bild von den Börsen machen kannst, musst du wissen, wie hoch die Gebühren für die Investition sind. In diesem Vergleich nutzen wir die Gebühren für die Kryptowährung Bitcoin und eine Einzahlung in Höhe von 100 Euro.

Plus500 ist bei den Gebühren klarer Sieger. Wenn du also CFDs auf Kryptowährungen mit PayPal handeln möchtest, dann wird das wohl dein Broker werden.

Wenn du jedoch echte Kryptowährungen besitzen möchtest, musst du die etwas höheren Gebühren von eToro hinnehmen. Wobei dieser immer noch im Rahmen sind, wenn man diese mit anderen Anbietern vergleicht.

Wo kann ich Kryptowährungen per App handeln?

Deine Kryptowährungen kannst du sowohl bei eToro als auch bei Plus500 bequem per App im Auge behalten und auch handeln.

Die eToro App ist verfügbar für:

  • iPad & iPhone (iOS)
  • Android

Plus500 hat Apps für:

  • iPhone & iPad (iOS)
  • Android
  • Windows
PART 3

Anleitung: Echte Kryptowährungen wie Bitcoin per PayPal kaufen

Der Einkauf von echten Kryptowährungen ist einfach und sicher. In nur zwei Schritten erwirbst du die gewünschte Anlage. Folge dazu diesem Link oder dem nachfolgenden Button.

75% der Privatanleger-Konten verlieren beim CFD-Handel Geld.

Video abspielen

Über unseren Link gelangst du zur oberen Übersicht. Klicke auf Konto erstellen und trage anschließend deine Daten in die vorgegebenen Felder. Akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen und klicke auf Konto einrichten.
Anschließend erhältst du eine E-Mail von eToro, die du bestätigen musst.

SCHRITT 1

PayPal als Einzahlungsmethode auswählen

Um jetzt PayPal als Zahlungsmethode auszuwählen, musst du unten links im Menü auf den blauen Button mit der Aufschrift “Geld einzahlen” klicken.

Danach öffnet sich ein Fenster. Wähle zuerst deinen gewünschten Geldbetrag aus und anschließend die Zahlungsmethode PayPal. Klicke abschließend auf den Button mit der Aufschrift “Senden”, um die Einzahlung zu starten.

Falls du ein neues Konto bei dem Broker erstellt hast, musst du jetzt dein Profil einrichten. Es werden Daten wie dein Geburtsdatum, deine Adresse, Trading-Erfahrungen und dein Kapital für die Investition abgefragt.

Profilerstellung eToro
In diesem Screenshot siehst du die Profilerstellung bei eToro.

Für einen Einsteiger mag die Abfrage überzogen wirken. Zumindest fand ich diese Frage übertrieben und teilweise einschneidend. Dieses Vorgehen ist jedoch eine Standardprozedur, die bei anderen Brokern ähnlich ist.

Auf Nachfrage bei eToro wurde uns zudem mitgeteilt, dass diese Daten notwendig sind, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Die Regulierung von eToro und die resultierende Einlagensicherung ist für den Nutzer damit zugleich Fluch und Segen.

Geeignetheitsprüfung eToro
In diesem Screenshot siehst du die Geeignetheitsprüfung von eToro.

Nachdem du alle erforderlichen Fragen beantwortet hast, könnte dir – wie mir – eine Geeignetheitsprüfung angezeigt werden. Diese zeigte in meinem Fall an, dass ich für das CopyTrading vielleicht nicht unbedingt geeignet bin.

Aber damit kann ich leben, Kryptowährungen kann ich trotzdem einkaufen.

Und nachdem ich dann auf “Bestätigen” klicke, werde ich zu PayPal weitergeleitet. Ab hier dann der gewohnte Ablauf: Einloggen, Zahlung bestätigen und abschicken. Anschließend wirst du wieder zu eToro geleitet.

Telefon-Verifizierung eToro
Dieser Screenshot zeigt die Verifizierung deines Telefons bei eToro.

Im vorletzten Schritt musst du deine Telefonnummer verifizieren. eToro schickt dir eine SMS mit einem Verifizierungscode an deine Handynummer, die du dann einfügen musst.

Und zum Schluss musst du deine Steuernummer bei eToro eingeben. Ich hatte diese während meiner Erstellung nicht zur Hand. Das Fenster habe ich oben rechts geschlossen und mir vorgenommen, das dann an einem anderen Tag zu machen.

PayPal Einzahlung eToro
Dieser Screenshot zeigt die erfolgreiche Einzahlung bei eToro mit PayPal.

Die Einzahlung war erfolgreich und der eingezahlte Betrag ist in deinem Konto. Der Krypto-Einkauf kann beginnen.

SCHRITT 2

In Kryptowährungen investieren

Über die Suchleiste oder den Menüpunkt “Märkte” & “Coins” bzw. “Kryptowährungen” gelangst du zu deiner gewünschten digitalen Währung.

Kryptowährungen wählen eToro
Dieser Screenshot zeigt, wie du Kryptowährungen bei eToro auswählst.

Derzeit bietet eToro den Handel in 16 Coins an, diese sind:

Für diese Anleitung kaufe ich Bitcoin bei eToro. Ich klicke deshalb auf Bitcoin und du auf die gewünschte digitale Währung. Der Ablauf ist ab jetzt immer gleich.

Durch den Klick gelangst du zur Marktübersicht der digitalen Anlage. Hier können Neuigkeiten im Feed durchstöbert, Statistiken & Charts eingesehen und Recherche betrieben werden. Über den “Traden” Button kannst du den Handel der Währung einleiten.

Möglicherweise öffnet sich jetzt ein Informationsfenster, das du mit einem Klick auf “Alles klar” wieder schließen kannst.

eToro Bitcoins kaufen
Dieser Screenshot zeigt, wie du Bitcoin bei eToro handeln kannst.

Das nachfolgende Fenster lässt dich die Kryptowährung einkaufen oder “verkaufen”. Das Mindestinvestment beträgt bei Bitcoin 25 US-Dollar.

Stelle für ein Investment in deinen Coin sicher, dass der Menüpunkt “Kaufen” ausgewählt ist.

Danach kannst du oben rechts zwischen Trade & Auftrag wählen. Beim Trade erwirbst du die Anlage zum aktuellen Kurs und beim Auftrag kannst du einen eigenen Kurs festlegen. Der Auftrag wird dann ausgeführt, wenn die Kryptowährung dieses Preisniveau erreicht.

In den drei unteren Kästchen kannst du weitere Einstellungen für dein Investment auswählen.

Mit “Kein SL” kannst du einen automatischen Stop Loss setzen, der Verluste begrenzen kann. Leider ist dieser bei eToro ziemlich unübersichtlich. Und natürlich wird ein Stop Loss nicht garantiert – das ist aber normal.

Wichtig ist der Hebel: Hier wählst du zwischen X1 und X2. Der X1-Hebel bedeutet, dass du in echte Kryptowährungen und damit die zugrunde liegende Anlage investierst. Mit dem X2-Hebel eröffnest du einen Krypto-Margen-Trade.

Du kaufst also die zugrunde liegende Anlage mit einem zweifachen Hebel. Und eToro verdoppelt dafür deinen Betrag. Das hat aber einige Nachteile:

  • Es entstehen Übernachtungsgebühren. Wenn du die Position über Nacht hältst, musst du Gebühren zahlen, die sich auf deinen Gewinn oder Verlust auswirken.
  • Die Verluste können den investierten Betrag übersteigen und möglicherweise sogar bis hin zu deinem Kapital und Vermögenswerten auf eToro.
  • eToro darf diese Position verkaufen, falls der Wert fällt – ohne, dass du informiert wirst.
  • Du kannst deine Coins nicht auf deinen Wallet übertragen.
  • Dein Risiko verdoppelt sich.

Und mit dem Take Profit kannst du automatisiert Gewinne ziehen. Dieser ist auf 1.000 Prozent deines Betrages voreingestellt.

Ich stelle den Take Profit immer aus. Zum einen verfolge ich die Krypto-Kurse fast täglich und zum anderen möchte ich selbst entscheiden, wann ich die digitale Währung wieder verkaufe.

Mit einem letzten Klick auf “Trade eröffnen” erwirbst du die gewünschte digitale Währung.

Abschließend erscheint die Bestätigung deines Einkaufes.

Krypto-Kauf eToro
Dieser Screenshot zeigt meinen erfolgreichen Krypto-Einkauf bei eToro.
PART 4

Anleitung: Kryptowährungen CFDs mit PayPal handeln

Bei Plus500 kannst du CFDs auf Kryptowährungen handeln. Mit den Differenzkontrakten spekulierst du auf einen steigenden oder fallenden Kurs der digitalen Währungen. Um ein Konto bei dem Anbieter zu eröffnen, folgst du einfach diesem Link oder dem nachfolgenden Button.

80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

SCHRITT 1

Kontoeröffnung & Einzahlung

Zuerst muss bei Plus500 ein Konto eröffnet werden.  Beginne dafür auf den Button „Mit dem Handel beginnen“.

Konto bei Plus500 erstellen
Über den Button "Mit dem Handel beginnen" kann ein Konto bei Plus500 erstellt werden.

Anschließend sollte das eigene Konto mit den notwendigen Daten legitimiert werden.

Verifikation Legitimation Plus500
Persönliche Daten müssen angegeben werden, um die Verifizierung zu beginnen.

Und über das Menü und den Punkt Einzahlung kann Geld bei dem Broker eingezahlt werden.

Einzahlung bei Plus500
Mit PayPal bei Plus500 Geld einzahlen.

Nach Auswahl der Zahlungsmethode PayPal ist der Ablauf wie immer. Diesen muss man folgen, um das eigene Guthaben bei Plus500 aufzuladen.

SCHRITT 2

CFD - Kryptowährungen handeln

Sobald das Geld dem Konto zugeschrieben wurde, können die begehrten Differenzkontrakte bei Plus500 gehandelt werden. Über die Suchmaske oder links im Menü gelangst du zu den Kryptowährungen.

Krypto-CFDs können über die Suchmaske oder links im Menü über Märkte gefunden werden.

Kaufen bedeutet bei Plus500, dass du eine Long-Position und Verkaufen, dass du eine Short-Position eröffnest.

Diese Begriffe sollten beim CFD-Trading gängig sein. Sollte das bei dir nicht der Fall sein, dann bietet sich das Demokonto an.

PART 5

Vorteile von PayPal bei der Investition in digitale Währungen

Über 325 Millionen aktive Nutzer schätzen die Vorzüge von PayPal. Diese wären:

  • PayPal ist benutzerfreundlich und für Einsteiger geeignet.
  • Transaktionen werden sofort ausgeführt.
  • Es werden keine Informationen über Bankkonten an den Zahlungsempfänger weitergegeben.

Bei deinem Investment ist besonders die schnelle Abwicklung der größte Pluspunkt. Du kannst sofort auf dein Guthaben zugreifen und damit Kryptowährungen handeln.

Eine SEPA-Überweisung hingegen kann leider mehrere Tage dauern. Und im volatilen Krypto-Markt kann diese Dauer dazu führen, dass der gewünschte Einstiegspunkt nicht mehr verfügbar ist.

PART 6

Häufige Fragen und Antworten

🧭 Wie kann ich Kryptowährungen in Deutschland mit PayPal erwerben?

Die Investition in Deutschland ist problemlos möglich, da es zwei regulierte Anbieter gibt, die für deutsche Anleger geeignet sind. Diese überzeugen mit einem Demokonto und einer Einlagensicherung.

💶 Kann man bei Coinbase mit PayPal bezahlen und Kryptowährungen kaufen?

Es ist bei Coinbase nicht möglich, Geld mit PayPal einzuzahlen. Zudem hat Coinbase keine offizielle Lizenz für den Handel in Deutschland. Bei Problemen könnte dein Konto geschlossen werden, was in einem Totalverlust resultieren könnte. Andere regulierte Krypto-Börsen sollten für den Einkauf bevorzugt werden.

💱 Welche ist dann die beste Coinbase Alternative?

Wenn du Kryptowährungen mit PayPal einkaufen möchtest, dann gibt es derzeit eigentlich nur zwei seriöse Anbieter. Sobald du dir darüber im Klaren bist, ob du echte digitale Währungen erwerben oder CFDs handeln möchtest, steht die Wahl eigentlich fest.

Andre Eberle
Andre Eberle
Hey, ich bin Andre und Mitgründer von BitcoinBasis. Ich schreibe nun seit über sechs Jahren über Kryptowährungen und ich bin von der Thematik immer noch begeistert. Mein Ziel ist es, dir mit meinen Texten einen Mehrwert zu bieten. Und natürlich freue ich mich über Nachfragen und freundliche Kritik!

Schreibe einen Kommentar

10 + achtzehn =