Ripple kaufen mit PayPal ➔ Anleitung 2020: In nur 3 Schritten

Ripple kaufen mit PayPal
ripple

XRP (XRP)

USD
$ 0,289176
EUR
0,245296
CHF
CHF 0,263945

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Diese Schritt für Schritt Anleitung „Ripple kaufen – PayPal“ veranschaulicht im Detail, wie du Ripple sicher, ohne großen Aufwand und zügig mit der Zahlungsmethode PayPal erwerben kannst. Ob Registrierung, Kauf oder sogar Performancetracking – in dieser umfangreichen Anleitung wird jeglicher Aspekt aufgeführt.

  • Meine Empfehlung: Eine regulierte Plattform ermöglicht es dir, Ripple sicher mit PayPal zu kaufen
  • Testsieger: Bei eToro Einzahlung per PayPal vornehmen und dabei sicher und komfortabel Kryptowährungen kaufen
  • In nur 10 Minuten von der Konto-Erstellung bis zum ersten Kauf von Ripple

Ripple mit PayPal kaufen und verkaufen - Aber wie?

Die beliebte Kryptowährung hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt, wodurch sie bei vielen Tradern und Investoren auf großes Interesse gestoßen ist. Für Trader ist vor allem die extreme Volatilität (Kursschwankung) von Vorteil, und die Nachfrage nach Ripple nimmt immer mehr zu.

Mittlerweile setzen sich auch zunehmend mehr Menschen mit Kryptowährungen wie Ripple, Ethereum, Bitcoin, Iota und Co. auseinander. Bedingt durch die wirtschaftlichen Turbulenzen, begleitet vom ständigen Drucken von Papiergeld (und dessen gleichzeitiger Entwertung), suchen Menschen nach alternativen Formen, um ihr Kapital zu sichern.

Vor allem Millennials sind von Ripple begeistert und informieren sich umfangreich, wie man in Ripple investieren kann. Dadurch ergeben sich folgende Fragen, die ich in diesem Artikel klären möchte:

  • Wie kaufe ich Ripple mit PayPal? Wo kaufe ich Ripple sicher?
  • Was ist die beste Plattform, um sicher Ripple zu handeln?
  • Wo kann ich Ripple mit Skrill, Kreditkarte, Neteller, Paysafecard kaufen?
  • Welche Kosten beziehungsweise Gebühren fallen beim Ripple kaufen an?

Einige Fragen, aber die werden wir jetzt Schritt für Schritt beantworten. Allerdings muss es mitunter auch mal flott gehen – darum habe ich hier noch eine Blitz-Anleitung für den Ripple Kauf mit PayPal erstellt.

Schnell-Anleitung: In 3 Schritten Ripple mit PayPal kaufen

Ripple kaufen bei PayPal - Registrierung beim Broker eToroDamit du Ripple mit PayPal kaufen kannst, ist zunächst deine Registrierung bei einer Krypto-Trading-Plattform nötig. Wir haben uns für den Testsieger eToro entschieden.

Bei diesem Anbieter ist dein investiertes Kapital geschützt, da er staatlich reguliert ist und über eine Einlagensicherung verfügt. Klicke auf Konto eröffnen oder auf den folgenden Button, um beim Testsieger ein neues Konto zu erstellen.

Gib nach dem Klick einen Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse, deine Mobilfunk-Nummer und ein sicheres Passwort ein.

Nun musst du noch einen Haken bei der Datenschutzrichtlinie und den AGBs setzen und danach auf den blauen Button mit "Jetzt Traden" klicken.

Ripple kaufen mit PayPal - Einzahlung beim Broker eToro

Du bekommst nun eine E-Mail mit einem E-Mail-Verifizierungslink von eToro. Direkt danach kannst du anfangen. Du kannst bequem Euro bei der Plattform einzahlen, indem du unten links auf den Button "Geld einzahlen" klickst.

Danach erscheint ein neues Pop-up-Fenster, in das du den einzuzahlenden Betrag eingibst und deine gewünschte Zahlungsmethode, in deinem Fall PayPal, auswählst.

Wenn du nun noch auf den Button Senden klickst, wird dein Konto aufgeladen.

Ripple kaufen via PayPal beim Testsieger eToro

Ist das Geld bei eToro angekommen, wird das Guthaben am unteren Bildschirmrand angezeigt. Damit du Ripple kaufen kannst, gib einfach in der Suchleiste Ripple ein und klicke darauf.

Du kommst zur Marktübersicht. Hier klickst du rechts oben auf den blauen Button mit "Traden".

Danach öffnet sich ein neues Fenster. Hier musst du noch deinen gewünschten Investitionsbetrag auswählen und auf "Trade eröffnen" klicken.

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Wo kaufe ich am besten Ripple?

Meine Anleitung zeigt dir verschiedene regulierte und sichere Plattformen, bei denen du Ripple kaufen kannst. Zudem habe ich eine ausführliche Anleitung für den Testsieger bereitgestellt.

Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ich nur Plattformen empfehle, die ich entweder selbst aktiv nutze oder zumindest gründlich getestet habe.

Die Wahl des korrekten Anbieters ist wichtig, da viele große Börsen in der Vergangenheit gehackt wurden, mit Diebstählen in Höhe von Millionen von Euro – oft auf Kosten der Nutzer.

Unten siehst du eine Tabelle der bislang größten Börsenhacks in der noch recht jungen Historie von Ripple & Co.

Name der Börse
Zeitpunkt Börsenhack
Kapital gestohlen
Börse aktiv?
Mt. Gox
2014
$ 460.000.000
UpBit
2019
$ 50.000.000
Cryptopia
2019
$ 16.000.000
Binance
2019
$ 40.000.000
Coincheck
2018
$ 534.000.000
Bancor
2018
$ 24.000.000
Bithumb
2018
$ 30.000.000
Bitstamp
2015
$ 5.000.000

Die Mehrzahl der oben aufgeführten Ripple Börsen ist nicht staatlich reguliert und wird von keiner Börsenaufsichtsbehörde kontrolliert, weshalb das Risiko hoch ist.

Speziell beim Einsatz von eigenem Kapital ist es wichtig, auf eine seriöse, regulierte und zuverlässige Krypto-Plattform zurückzugreifen.

In dieser Anleitung rate ich deshalb nur zu Plattformen, die einen Einlagenschutz haben, damit das Kapital der Nutzer grundsätzlich geschützt ist.

Jetzt auf eToro traden!

Sicher, schnell und einfach Ripple mit PayPal kaufen.

62% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Schritt für Schritt Anleitung, um Ripple mit PayPal zu kaufen

eToro als Testsieger gilt als eine der beliebtesten und sichersten Anlaufstellen fürs Trading mit Kryptowährungen. Die Plattform ist staatlich reguliert, besitzt einen Einlagenschutz – und man kann echtes Ripple kaufen, hat aber ebenso die Option, einen Ripple CFD zu traden.

Mehr über den populären Social-Trading-Broker und warum eToro der Testsieger ist, auf den ich selbst auch zurückgreife, erfährst du im Laufe des Artikels.

Schritt 1: Konto bei eToro erstellen

Zunächst ist eine Registrierung beim Testsieger eToro nötig, um dein Konto dort zu erstellen.

Du kannst dafür auf diesen Link klicken oder auf den untenstehenden Button, der dich direkt zur eToro Kontoerstellung führt.

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Beim Testsieger eToro registrieren - ausführliche Anleitung
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Wähle dort dann einen Benutzernamen, trage deine E-Mail-Adresse, dein selbst gewähltes (sicheres) Passwort und deine Mobilfunknummer ein.

Du schließt die Kontoerstellung ab, indem du einen Haken bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie setzt. Danach musst du nur noch auf den hervorgehobenen „Jetzt Traden“-Button klicken.

Schritt 2: Das Menü der Plattform eToro erklärt

Sobald dein Konto erfolgreich erstellt wurde, wirst du zum Startbildschirm gebracht. Ich möchte dir aber kurz noch die einzelnen Menüpunkte erklären, bevor du mit deiner ersten Einzahlung loslegst.

Rechts oberhalb des Menüs findest du den Drop-Down Button REAL.

Dort hast du die Möglichkeit, zwischen dem eToro Demokonto und deinem Echtgeld-Konto hin- und herzuschalten.

Im Demokonto schreibt dir eToro ein virtuelles Kapital in Höhe von $100.000 gut.

Damit ist es möglich, in Ripple oder alle anderen Märkte zu investieren, die das Echtgeld-Konto anbietet.

Am Anfang eignet sich das Demo-Konto gerade für Anfänger sehr gut, um sich mit der Plattform eToro vertraut zu machen. Außerdem hilft es, ein Gefühl für die Märkte zu entwickeln (wie etwa Kryptowährungen).

Die Watchlist bietet dir die Option, Märkte wie Ripple zu tracken.

Du kannst ein ganz individuelles Asset-Portfolio zusammenstellen, das dir dann immer gleich nach der Anmeldung bei eToro angezeigt wird.

Auf der Plattform eToro hast du außerdem die Möglichkeit, außer Kryptowährungen mit Aktien, Devisen, ETFs und Rohstoffen (Gold, Silber) zu handeln.

Möchtest du beispielsweise Ripple in deine Watchlist hinzufügen, kannst du das einfach tun, indem du Ripple in die Suchleiste eingibst und auf das Plus-Symbol (wie in der Abbildung zu sehen) klickst.

XRP in die Watchlist hinzufügen

Danach wird dir in deiner Watchlist die Kryptowährung Ripple und ihre Tages-Performance angezeigt.

Der Menüpunkt Portfolio zeigt sämtliche von dir getätigten Investitionen.

Der derzeitige Kurs, dein Gewinn (oder Verlust) in Euro und in Prozent.

Darüber hinaus erhältst du eine Übersicht über die Performance der von dir vorgenommenen Investments.

Außerdem kannst du im Menü Portfolio neue Trades direkt in bereits investierte Anlagen ausführen.

eToro gilt als einer der größten Social-Trading-Broker.

Man kann nicht nur aktiv traden und Kryptowährungen kaufen, es ist auch möglich, sich mit Gleichgesinnten Tradern auszutauschen.

Bei eToro können aktuelle Analysen, Einschätzungen oder einfach nur News Artikel geteilt, kommentiert und geliked werden.

Unter Märkte sind alle handelbaren Vermögen aufgelistet.

Wie schon geschrieben, kann man bei eToro nicht nur Kryptowährungen wie Ripple, Ethereum, Iota, Bitcoin und Co. handeln. Es finden sich auch traditionelle Anlageklassen wie Rohstoffe, Devisen, Aktien, ETFs und Indizes.

Solltest du aber nach einem bestimmten Asset suchen, etwa Ripple, dann nutze besser die Suchleiste, da es darüber wesentlicher schneller geht.

Unter dem Menüpunkt Personen findest du eine sehr interessante Funktion.

Hier können User einen öffentlichen Trader und seine Trades kopieren.

Dein Kapital, das du investierst, wird in dem Fall verwendet, um die Trades des öffentlichen Traders zu übernehmen.

Damit du eine gute Grundlage hast, um dich für einen Trader zu entscheiden, stellt dir die Plattform Statistiken zur Verfügung, etwa die Performance der letzten Tage, Wochen und Monate, allerdings auch die Anzahl der Kopierer sowie sein oder ihr Portfolio. Im ausführlichen Testbericht dazu später mehr.

Der Menüpunkt CopyPortfolio zeigt dir eine Zusammenfassung verschiedener Märkte wie Kryptowährungen.

Unter CryptoPortfolio sind 14 Top-Kryptowährungen wie BTC, ETH, LTC, BCH, Dash und weitere mit einem bestimmten Fokus zusammengefasst.

Du musst aber eine Mindestinvestition von $5.000 tätigen, um in das Krypto-CopyPortfolio investieren zu können.

Es gibt allerdings auch kleinere CopyPortfolios, in die du mit weniger Kapital investieren kannst.

Eine Art Belohnungsprogramm für Nutzer findest du mit dem eToro Club.

Du steigst umso höher in der Stufe auf, je mehr du auf der Plattform investierst.

Du beginnst mit der Stufe „Bronze“ und kannst bis zu „Diamant“ aufsteigen.

Bei jeder Stufe erhält man verschiedene Belohnungen, beispielsweise Analysen, einen persönlichen Berater, Trading-Signale und mehr.

Wie du dir vielleicht schon gedacht hast: Im Menü Hilfe gibt es Antworten zu häufig gestellten Fragen der eToro Nutzer. So wird das derzeitige Problem der User meist schon vorweggenommen.

Ist dein Anliegen allerdings etwas spezifischer, hast du jederzeit die Möglichkeit, beim Support ein Ticket zu erstellen.

Dieser Punkt ist gerade für Neueinsteiger interessant, die bislang nur wenig Erfahrung mit einer Broker-Plattform gemacht haben.

Unter Leitfäden unterstützt dich eToro aktiv in Form von Pop-Up-Fenstern, die dich durch die Plattform führen.

Unter Einstellungen können User das Dashboard farblich nach ihren Vorstellungen anpassen.

Darüber hinaus kannst du dich hier auch verifizieren, Benachrichtigungen einstellen sowie die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Klickst du auf Abmelden, wirst du aus der Plattform eToro ausgeloggt.

Schritt 3: Konto verifizieren

Alle regulierten und seriösen Anbieter setzen es voraus, sich vollständig zu verifizieren. Du kannst ohne Verifizierung zwar auch eine Einzahlung in Höhe von $2.000 tätigen, allerdings wird der Schritt spätestens bei der ersten Auszahlung verlangt.

Europäische Gesetze zur Geldwäschebekämpfung schreiben vor, dass regulierte Plattformen eine Verifizierung verlangen müssen.

Sei deshalb vorsichtig bei dubiosen Angeboten, die damit werben, dass man ohne Anmeldung Kryptowährungen erwerben kann.

Du verifizierst dich, indem du im Menü auf Einstellungen klickst und anschließend auf Konto (wie im folgenden Screenshot dargestellt).

Verifizierung beim Testsieger eToro

Hier musst du zunächst deine persönlichen Daten (wie Name, Geburtsdatum, Wohnort) eingeben und außerdem noch deine Identität sowie Adresse bestätigen.

Du bestätigst deine Identität, indem du Vorder- beziehungsweise Rückseite deines Personalausweis oder deines Reisepass mit dem Smartphone fotografierst und danach auf das Feld Identitätsnachweis klickst.

Neben Identitätsnachweis findest du einen Button. Klicke darauf und wähle aus, welchen Ausweis du hochladen möchtest (siehe Screenshot).

Identität beim Broker eToro bestätigen

Du kannst den Adressnachweis erbringen, indem du ein offizielles Dokument hochlädst, das nicht älter als drei Monate ist. Das funktioniert über den „Hochladen“-Button (neben Adressnachweis).

Klicke auf den Button neben Adressnachweis (wie beim Identitätsnachweis) und lade ein Dokument hoch, auf das folgende Kriterien zutreffen.

Eigene Adresse beim Social-Trading Broker bestätigen

Ein offizielles Dokument ist beispielsweise ein Bankdokument, eine Stromrechnung oder auch die letzte Amazon-Rechnung, auf der deine Anschrift und dein Name zu erkennen sind.

Abschließend werden dir noch einige Fragen zu deiner Person, deinen Erfahrungen beim Trading und deinen Zielen gestellt (siehe untenstehende Abbildung).

Trading-Erfahrung eToro mitteilen

Solltest du noch gar keine Erfahrung im Traden und Investieren haben, sei nicht verunsichert. Dieser “Fragebogen” soll die Nutzer schützen und ist außerdem wieder eine gesetzliche Vorgabe, die jede regulierte und sichere Plattform verlangt.

Die Verifizierung erscheint zwar etwas lästig, du solltest aber bedenken, dass du die sichere Plattform ab sofort ohne Einschränkungen nutzen kannst.

Schritt 4: Einzahlung

Du bist nur noch wenige Augenblicke davon entfernt, Ripple mit PayPal zu kaufen.

Zunächst müssen wir Geld bei eToro einzahlen. Klicke hierfür am unteren Ende des Menüs auf den blauen Button, auf dem „Geld einzahlen“ steht.

Geld einzahlen Button, Ripple mit PayPal zu kaufen

Damit öffnet sich ein neues Fenster. Hier hast du einerseits die Möglichkeit, den gewünschten Investitionsbetrag einzugeben und andererseits kannst du deine bevorzugte Zahlungsmethode (hier: PayPal) auswählen.

Ripple kaufen mit PayPal - Einzahlung via PayPal

Schritt 5: Ripple kaufen und handeln

Sobald du das Geld erfolgreich eingezahlt hast, findest du dein Guthaben unten im Menü (siehe folgende Abbildung). Das eingezahlte Vermögen wird in US Dollar umgerechnet, das sollte dich an dieser Stelle also nicht irritieren.

Eigenes Guthaben beim Broker eToro

Du kannst nun Ripple kaufen, indem du in der Suchleiste Ripple eingibst und anklickst, wie die Abbildung unten zeigt (roter Pfeil). Sobald du auf Ripple geklickt hast, wirst du zur Ripple-Marktübersicht gebracht.

Markt Ripple (XRP) bei eToro

Hier werden dir der aktuelle Ripple Kurs, Statistiken, News und Charts gezeigt.

Um das Trading-Fenster zu öffnen, klicke auf den Traden-Button (oben rechts in der Marktübersicht). Die folgende Abbildung listet die jeweiligen Einstellungen, die du im Trading-Pop-up-Fenster vornehmen kannst.

Hier hast du die Option, Ripple zu kaufen und zu verkaufen.

Du erwirbst beim Ripple-Kauf echte Ripple und kein Ripple-Zertifikat.

Entscheidest du dich für Verkauf, heißt das nicht, dass die gekauften Ripple im Anschluss wieder verkauft werden können, sondern vielmehr, dass du eine Short-Position platzierst.

Eine Short-Position ermöglicht es Tradern, auf einen fallenden Ripple Kurs zu spekulieren. So kann man von sinkenden Kursen profitieren.

Du verkaufst somit nicht echtes Ripple, sondern du verwendest einen Ripple CFD und nimmst einen Leerverkauf vor.

Hast du hingegen vor, Ripple zu kaufen, dann wähle Kaufen aus. Und möchtest du auf fallende Kurse spekulieren, dann klicke auf Verkauf.

Wie sich echte Ripple und Ripple CFDs unterscheiden, erkläre ich im weiteren Verlauf dieser "Ripple kaufen - PayPal" Anleitung.

Du hast zudem die Wahl zwischen Trade und Auftrag.

Mit Trade kaufst du Ripple zum derzeitigen Kurs, bei der Option Auftrag bestimmst du den Preis hingegen selbst.

Auftrag bei eToro auswählen

Bei Auftrag ist es deine Aufgabe, den Preis festzulegen. Und wenn dieser erreicht ist, wird dein Ripple-Kauf automatisiert ausgeführt.

Ich verwende überwiegend die Trade-Variante, da ich zum aktuellen XRP-Kurs kaufen möchte.

Außerdem kannst du einen Stop-Loss setzen.

Mit einem Stop-Loss ist es möglich, eventuelle Verluste automatisiert einzugrenzen.

Fällt der Ripple Kurs unter das von dir eingestellte Preis-Niveau, so wird dein Trade automatisch geschlossen und das restliche Guthaben wird wieder auf deinen Trading Account transferiert.

SL bei eToro platzieren, um XRP Trade zu bearbeiten

Wenn du einen Stop-Loss platzierst, kannst du außerdem einen Haken bei Stop-Loss-Verfolgung aktivieren (siehe obere Abbildung).

Dabei handelt es sich um die Funktion des Trailing-Stop-Loss.

Der Trailing-SL ist – im Gegensatz zum Stop-Loss – dynamisch.

Deshalb bewegt sich der Stop-Loss mit, wenn sich der Markt zu deinen Gunsten bewegt.

Unter "Hebel" können User einen Leverage verwenden.

Gerade Trader schätzen ein Leverage sehr, da man mit einer größeren Position tradet, als das tatsächlich investierte Kapital beträgt.

Eröffnest du beispielsweise bei eToro eine Ripple-Position mit einem Hebel von 2X und einem Betrag von 100 €, dann nutzt du insgesamt ein Kapital von 200 € für deinen Trade.

Als Margin (sozusagen als Sicherheitsleistung für den Market-Maker eToro) dient hierbei der investierte Betrag (hier 100 €).

Als Margin (Sicherheit) musst du also 50 Prozent, bei einem Hebel von 2x hinterlegen.

Die Nutzung von Hebel-Trading kann zwar lukrativ sein, allerdings steigt auch das Risiko einer Liquidation.

Bewegt sich der Kurs zum Beispiel stark in die entgegengesetzte Richtung, könnte deine Margin komplett verloren sein.

Ich rate deshalb dazu, nie einen Leverage von über 5X zu nutzen, weil das Risiko einer Liquidation deiner Margin zunimmt.

Übrigens: Verwendest du einen Leverage, so bedienst du dich eines CFD, da der Broker deine Position fremdfinanziert.

Du kaufst somit also kein echtes Ripple.

Der Stop-Loss sorgt für die automatische Eingrenzung deiner Verluste.

Der Take-Profit hingegen ermöglicht es dir, Gewinne automatisch anzunehmen.

Der Take-Profit ist bei eToro automatisch auf 1.000 Prozent voreingestellt.

Kauft man also mit 1.000 € Ripple, befindet sich der voreingestellte Take-Profit (TP) bei 10.000 €.

Du kannst den Take-Profit entfernen (wie auch beim Stop-Loss), indem du TP auswählst und dann auf Kein TP klickst (siehe untere Abbildung).

Take Profit bei XRP Trade erklärt

Nun weißt du über die unterschiedlichen Funktion Bescheid und kannst deinen Trade nach deinen Vorstellungen anpassen. Du musst nur noch den Betrag eingeben, ob du für 10.000€, 1.000 €, 500€ oder auch lediglich 50 € Ripple kaufen möchtest und zum Abschluss auf Jetzt Traden klicken.

Schritt 6: Ripple Performance tracken

Hast du deinen ersten Trade platziert, wird dieser im Portfolio angezeigt. Dabei siehst du die Anzahl der gekauften Ripple-Einheiten, den aktuellen Ripple Kurs und deinen Gewinn oder Verlust in Dollar und Prozent.

XRP Portfolio tracken

Klick auf Trading Historie PortfolioIm Portfolio hast du, wie bereits erwähnt, die Option direkt neue Trades zu platzieren. Du kannst aber auch Preiswarnungen einstellen, um benachrichtigt zu werden, sobald dein gewünschtes Kursniveau erreicht wurde.

Deinen eToro Trading-Verlauf mit jedem getätigten Trade findest du auch im Portfolio. Diesen kannst du dir per Excel oder PDF exportieren.

Möchtest du deinen Trading-Verlauf sehen, klicke einfach auf den Menüpunkt Portfolio und links oben auf den “Verlauf”, das Uhr-Icon. So siehst du die Trades, die du bei eToro ausgeführt hast.

Rechts oben kannst du das Zeitfenster einstellen, also die letzten 7 Tage, 30 Tage, 3 Monate, 6 Monate und 1 Jahr. Du kannst den Verlauf exportieren, indem du rechts oben auf das Zahnrad klickst und dann auf Kontoauszug.

Du wirst zu einem neuen Tab gebracht. Hier kannst du die Zeitspannen eintragen, und nach dem Klick auf den Haken wird der Verlauf als Excel-Datei oder PDF exportiert.

Exportieren der Trading Historie

Weitere Funktionen von eToro

Ripple bei eToro wieder verkaufen

Du kannst deine gekauften Ripples – hoffentlich mit Gewinn – auch wieder verkaufen. Gehe hierfür auf Portfolio und klicke auf das Zahnrad beim Ripple Trade. Hier hast du im Dropdown-Menü die Auswahlmöglichkeit Schließen.

Ripple bei eToro verkaufen

Sobald du auf Schließen geklickt hast, erscheint ein neues Fenster. Hier kann der Trade entweder bearbeitet oder beendet werden. Wenn du bestätigt hast, dass du diesen Trade schließen möchtest, siehst du das Guthaben links unten im Menü.

Geld bei eToro auszahlen lassen

Du kannst dir dein Guthaben spielend leicht auf dein Bankkonto auszahlen lassen. Du musst hierfür nur auf den „Geld auszahlen„-Button klicken, den Betrag eingeben und die Auszahlung bestätigen.

Ripple kaufen PayPal - Die Gebühren bei eToro

Das Einzahlen und die Nutzung sind beim Social-Trading-Broker eToro gebührenfrei. Der Broker verlangt zudem keine Trading-Gebühren im herkömmlichen Sinne.

Vielmehr finanziert sich die Plattform durch sogenannte Spreads. Bei einem Spread handelt es sich um die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis. Das bedeutet, dass der derzeitige Kurswert beim Kauf immer ein wenig über dem Kurs des jeweiligen Marktes liegt.

Bei Ripple beläuft sich der Spread auf 2,45 Prozent – das ist verglichen mit anderen Märkten billig. Auch der Handel mit Aktien ist auf eToro etwas Besonderes, denn die werden provisionsfrei angeboten.

Lediglich mit dem Spread muss man kalkulieren, allerdings ist eToro im Vergleich zu klassischen Brokern, die pro Order 5 Euro Gebühren verlangen, eine willkommene Abwechslung.

Man sollte auch nicht vergessen, dass der Ripple-Kurs jeden Tag um mehrere Prozentpunkte schwankt – Trades mit der Spread-Struktur können also durchaus rentabel sein.

Die meisten Broker setzen für die Auszahlung eine Gebühr in Höhe von 25 US Dollar an. eToro hingegen verlangt lediglich eine Gebühr von 5 US Dollar (4,50 €).

Auf eToro verfügt jeder Markt über seine eigene Struktur. 

Du kannst auch andere KryptoWährungen mit PayPal kaufen. Die Spreads bei den übrigen Krypto-Coins habe ich dir in der untenstehenden (laufend aktualisierten) Tabelle aufgeführt.

62% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Kryptowährung
Abkürzung
Spread in Prozent
Direkt kaufen?
Bitcoin
BTC
0,75 %
Ethereum
ETH
1,90 %
Ripple
XRP
2,45 %
Litecoin
LTC
1,90 %
Bitcoin Cash
BCH
1,90 %
EOS
EOS
2,90 %
Binance Coin
BNB
2,45 %
Stellar
XLM
2,45 %
Cardano
ADA
2,90 %
Tron
TRX
3,50 %
Tezos
XTZ
5,00 %
DASH
DASH
2,90 %
IOTA
IOTA
4,50 %
NEO
NEO
1,90 %
Ethereum Classic
ETC
1,90 %
Zcash
ZEC
3,50 %

Welche Kryptowährungen kann man noch mit PayPal kaufen?

Zusätzlich zu Ripple, Iota und anderen beliebten Kryptowährungen kannst du noch weitere beliebte Krypto-Coins mit PayPal kaufen und traden, wie du unten sehen kannst.

Der Vorgang beim Kauf der Kryptowährungen ist zu Ripple identisch, sodass du die Blitz-Anleitung zu Beginn des Artikels oder dieses Schritt für Schritt Tutorial dafür nutzen kannst.

62% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.

Kryptowährung
Abkürzung
Direkt kaufen?
Bitcoin
BTC
Ethereum
ETH
Ripple
XRP
Litecoin
LTC
Bitcoin Cash
BCH
EOS
EOS
Binance Coin
BNB
Stellar
XLM
Cardano
ADA
Tron
TRX
Tezos
XTZ
DASH
DASH
IOTA
IOTA
NEO
NEO
Ethereum Classic
ETC
Zcash
ZEC
Kryptowährungen mit PayPal kaufen

Bei eToro Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash, Litecoin, Dash, Cardano, Iota, EOS, NEO, Stellar, Tron, Zcash, Binance Coin, Tezos und Ethereum Classic mit PayPal kaufen.

Traden wie ein Felix: Das eToro CopyTrading

Man kann ihm kaum entgehen: Die meisten haben den Werbespot Traden wie ein Felix schon gesehen und wollen nun auch von erfahrenen Tradern profitieren. Geld passiv durch Trading verdienen – kann das wirklich wahr sein?

Unter dem Menüpunkt Personen bietet sich dir die Möglichkeit, wie ein Felix bei eToro zu traden.

Hier wird dir eine Vielzahl von Tradern, Statistiken und Auswahlmöglichkeiten angezeigt, die dich bei der Suche nach einem profitablen Trader unterstützen.

CopyTrading von eToro - Trade wie ein Felix

Aber was verbirgt sich dahinter? Im Prinzip setzt du einen definierten Geldbetrag (mindestens 200 US Dollar, darüber hinaus frei wählbar) auf einen Trader. Du setzt folglich darauf, dass der ausgewählte Trader in Zukunft lukrative Trades abschließt, die dir einen Gewinn bringen.

Aber das heißt ja, dass ich passiv Geld verdienen kann? Findest du einen Überflieger, der mit jedem seiner Trades einen Gewinn macht, und kopierst du diesen – dann lautet die Antwort auf diese Frage „Ja“.

In der Regel ist aber nicht jeder Trade ein Gewinn und Gewinne der Vergangenheit sind keine Garantie für Erfolg in der Zukunft. Es liegt also in deiner Hand, hier auf den potenziellen Gewinner zu setzen. Ansonsten passiert es womöglich, dass du schnell passiv Geld verlierst.

Garantierte Gewinne existieren leider nicht!

Bleibt die Frage: Wie findet man einen guten Trader? Die Plattform eToro bietet dir hierfür zahlreiche Werkzeuge an. Du kannst Märkte durchsuchen oder verschiedene Zeiträume auswählen. Außerdem wird dir angezeigt, wie viele Kopierer ein Trader hat, seine Rendite, die Risikoeinstufung und vieles mehr.

Dein auf den Trader gesetztes Kapital bleibt übrigens in deinem Portfolio. Der kopierte Trader hat nicht die Möglichkeit, auf dieses zuzugreifen.

Aktive & öffentliche Trader erhalten jedoch eine Provision von eToro für jeden Anwender, der ihre Trades kopiert. Es ist aus diesem Grund nur logisch, dass Trader auch motiviert sind, Kopierer durch die eigene Trading-Performance anzuwerben.

Sobald du dich für einen Trader entschieden hast, klicke einfach auf den Button, bestimme den Betrag und klicke dann auf Kopieren.

Hinweis:

Beim Kopieren siehst du ein Feld mit dem Titel Offene Trades kopieren. Offene Trades kopieren besagt, dass auch alle Trades, die der kopierte Trader noch offen hat, kopiert werden.

Hat der kopierte Trader Ripple beispielsweise bei $3.000 gekauft, und der Kurs liegt derzeit aber bei $7.000, so wird dieser Trade auch kopiert – allerdings mit dem aktuellen Kurswert.

Allerdings werden der Stop Loss und Take Profit vom kopierten Trader übernommen. Daher ist es sinnvoller, offene Trades nicht zu kopieren.

Testsieger: etoro Trading Erfahrungen

Den Broker eToro gibt es bereits seit seiner Gründung im Jahr 2007 in Israel. Mittlerweile besitzt das Unternehmen Standorte in London, Shanghai, Tel Aviv, New Jersey, Sydney und Zypern. Seit circa zwei Jahren nutze ich die Plattform selbst regelmäßig.

Mehrere Aufsichtsbehörden kontrollieren und regulieren die Plattform eToro. Darunter unter anderem die die europäischen Richtlinien, die Cyprus Securities & Exchange Commission (CySEC, zypriotische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde), die Financial Instruments Directive (MiFID, Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente), die Financial Conduct Authority (FCA, britische Finanzaufsichtsbehörde) sowie die Australian Securities and Investments Commission (Australische Wertpapier- und Investitionskommission). Es handelt sich bei eToro also durch und durch um eine vertrauenswürdige und nachhaltige Quelle.

Weitere Vorteile von eToro:

  • Einlagensicherung
  • Echte Ripple & CFDs
  • Eigener Ripple Wallet
  • Desktop & Smartphone App

Zusätzliche Aspekte, die für eine Nutzung von eToro sprechen, findest du in der folgenden Darstellung.

eToro: Ein Überblick

Regulierter Broker

eToro wird von internationalen Börsenaufsichtsbehörden kontrolliert und reguliert.

Einlagenschutz

Der Broker verfügt über einen separaten Einlagenfonds, der das Kapital von uns schützt.

Zahlungsmethoden

Beliebte Zahlungsmethoden werden Verfügung gestellt: PayPal, Kreditkarte, SEPA, etc.

eToro Wallet

Mit dem eigenen eToro Wallet können Kryptowährungen transferiert, gespeichert und ausgegeben werden.

Demokonto

Einsteiger können vom Demokonto Gebrauch machen, um die Plattformen und die Märkte kennenzulernen.

Auswahl

Neben Kryptowährungen können auch Aktien, Rohstoffe, Devisen, Indizes und ETFs gehandelt werden.

Gibt es eToro-Alternativen?

Vor einigen Monaten konnte man noch den Anbieter VirWox nutzen, um Bitcoin mit PayPal zu kaufen und anschließend die gekauften BTC in Ripple über eine Wechselstube umzutauschen. Die Firma hat den Dienst zum Januar 2020 allerdings eingestellt.

2011 hat sich VirWox dazu entschlossen, den Handel mit der Kryptowährung anzubieten und ein zweites Standbein aufzubauen – abseits der Gaming-Industrie.

Der Kauf von Bitcoin mit PayPal war allerdings ziemlich umständlich. User mussten Geld mit PayPal einzahlen, dann die „Second Life“-Währung (SLL) erwerben und danach mit SLL die Kryptowährung kaufen. Dann im Anschluss eine Krypto-Wechselstube aufsuchen und Bitcoin mit XRP tauschen.

Nach 13 Jahren stellte die Plattform, die überwiegend als virtuelle Börse für Multiplayer-Spiele wie Second Life verwendet wurde, den Betrieb ein. Das Computerspiel Second Life hatte nun eine eigene Wechselbörse und anderen den Vertrieb verboten.

Ich war nie ein Fan von Virwox, da der Dienst sehr kompliziert und umständlich war.

Hinzu kommt, dass es übertrieben teuer war, denn die Gebühren für den Ripple Kauf betrafen bei Virwox über 10 Prozent. Wollte man also für 10.000 € Ripple erwerben, musste man mit einer Gebühr von mindestens 1.000 € rechnen.

Meinen Freunden und Bekannten empfehle ich deshalb eToro, denn die Plattform finanziert sich als Market-Maker durch die beschriebenen Spreads.

Unten findest du die besten Ripple-PayPal-Plattformen in einer Übersicht, die ich ständig aktualisieren werde.

Ripple mit PayPal kaufen bei eToro

eToro ist die einfachste Variante, wenn es darum geht, echte Ripple mit PayPal zu kaufen. 

Ripple mit PayPal handeln bei Plus500

Plus500 bietet ebenfalls die Möglichkeit an, mit PayPal einzuzahlen. Jedoch tradet man hier einen Ripple CFD.

80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Unterschied echte Ripple und Ripple CFD

Im Jahr 2020 werben zahlreiche Plattformen, Börsen und Broker mit dem Kauf und Verkauf von Ripple. Du musst dabei jedoch unterscheiden, auf welches Angebot du zurückgreifen möchtest.

Hinweis: 
Wie ich bereits in der Anleitung geschrieben habe, hast du bei eToro die Auswahl aus beiden Varianten. Du kannst zum einen echtes Ripple kaufen und andererseits auch einen Ripple CFD traden. Wenn du einen Hebel verwendest oder du eine Short-Position mit dem Button Verkauf platzierst, aktivierst du einen Ripple CFD Trade.

Ripple-Logo-BitcoinBasis

Echte Ripple

Immer wenn du auf eine Krypto-Börse oder Plattform zurückgreifst, die echtes Ripple zum Kauf anbietet, dann bist du auch im Besitz dieser Coins. Du kannst sie im Anschluss auf deinen Wallet bewegen und sicher aufbewahren – abseits der Börse.

Ripple CFD [Ripple Derivat]

Anders ist es bei einem Ripple CFD (Contracts for Difference), den vor allem Broker benutzen. Hier besitzt du die Kryptowährungen nicht. Du verfügst "nur" über ein Zertifikat und hast die Möglichkeit, von Ripples Kursentwicklung zu profitieren. Es ist also weniger notwendig, dich mit der Materie hinter Ripple auseinanderzusetzen – und trotzdem hast du die Option, das volatile Asset zu traden.

Bei einem Ripple CFD (zu Deutsch Ripple Differenzkontrakt) handelt es sich um ein sogenanntes Derivat. Unter einem Derivat versteht man einen Kontrakt, dessen Wert abhängig ist von der Entwicklung eines Basiswertes, in unserem Fall Ripple.

Was ein CFD wert ist, hängt grundsätzlich von der Entwicklung des Kurses (Ripple Kurs) ab. Wer einen CFD verwendet, kann also mit einem Bruchteil des Preises (per Leverage) eine Margin (Sicherheit) beim Market-Maker (Broker, beispielsweise eToro) hinterlegen und etwa Ripple traden.

Das CFD-Trading ist per Definition äußerst riskant, da durch Hebel (Leverage) oder Long- bzw. Short-Position das Verlustrisiko der eingesetzten Margin wächst.

Krypto-Börsen oder CFD-Broker?

Meist hat man bei Ripple- und Krypto-Börsen die Möglichkeit, echte Ripple und andere Kryptowährungen zu erwerben. Der Schwerpunkt befindet sich dabei auf dem Ein- und Verkauf und nicht auf dem Trading. Long- oder Short-Positionen stellen bei diesen Plattformen die Ausnahme dar.

Ripple- und Krypto-CFD-Broker bieten hingegen meist ausschließlich an, Ripple CFDs zu traden – ohne im Besitz echter Ripple zu sein.

eToro hingegen bietet dir beide Varianten an. Möchtest du aber lieber eine reine CFD-Trading-Plattform verwenden, so kann ich dir Plus500 ans Herz legen (obwohl ich persönlich eToro nutze für das Trading und den Kauf von Ripple).

Ethereum & Krypto-Broker

Logo von eToro

Ethereum & Krypto-CFD-Broker

80.5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Inzwischen gibt es verschiedene Plattformen, die Ripple (XRP) zum Kauf anbieten. Doch in der Kombination mit der Zahlungsmethode PayPal wird die Auswahl eingedämmt. In dem Artikel zeige ich dir eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du Ripple mit PayPal, auf einer sicheren und regulierten Plattform kaufen kannst.

Ja, du kannst mit PayPal echte Ripple kaufen. Im Artikel findet sich dazu eine einfache und ausführliche Anleitung.

Beim Testsieger zahlst du keine Gebühren bei einer Einzahlung mit PayPal. Gebühren fallen erst dann an, wenn du Ripple bei der jeweiligen Plattform kaufst. Die Gebührenstruktur wird im Artikel detailliert erläutert.

Nein, bisher ist es nicht möglich Ripple mit PayPal zu senden, da PayPal kein XRP Wallet integriert hat.

Ja, es ist ohne Probleme möglich, Ripple und andere Kryptowährungen mit PayPal in Deutschland, Österreich und in der Schweiz zu kaufen.